news:

Gerüchte im Netz

Für Jugendliche ist es schwer, Fake-News im Internet zu erkennen.

© Saferinternet.at

Saferinternet.at präsentiert eine neue Studie zum Thema "Gerüchte im Netz". Für diese wurden 400 Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren befragt, wie sie Informationen aus dem Internet bewerten.

Unter dem Begriff "Fake News" ist das Thema "Gerüchte im Netz" in letzter Zeit ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt. Diese Falschnachrichten verbreiten sich gerade über Soziale Netzwerke schnell und leicht.

Obwohl Jugendliche Soziale Netzwerke als wenig vertrauenswürdig einschätzen, zählen sie zu den Hauptinformationsquellen. 86 Prozent der Befragten geben an nicht immer sicher zu sein, ob die Informationen, mit denen sie im Netz konfrontiert werden, auch wahr sind. Sie erwarten von Eltern und Lehrenden Hilfe beim Erwerb von Informationskompetenz.

Weiterführende Informationen zu der Studie "Gerüchte im Netz" von Saferinternet.at.

Linktipps:

Saferinternet.at:

Mimikama.at:

  • Aufklärung und Informationen zu Gerüchten und Fakes in Sozialen Netzwerken, mit eigener Suchmaschine für Fakes im Internet: www.hoaxsearch.com

Video von BR24: Wie entlarve ich Fake News?

Drucken