news:

SINDBAD ...

ein Projekt zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit

© www.sindbad.co.at

SINDBAD ist ein Netzwerk von Schüler/innen, Studierenden, jungen Berufstätigen und Unternehmen, das sich für Chancen- und Bildungsgerechtigkeit einsetzt. Mit vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen und großem Engagement, sollen Menschen aus unterschiedlichen Lebenswelten verbunden und ermutigt werden, ein selbstbestimmtes Leben zu führen, weil ...

Chancen und Bildungszugänge ungleich verteilt und stark vererbt sind:

  • 38% der Jugendlichen mit Pfichtschulabschluss sind arbeitslos
  • 82% der Schulabbrecher in der Oberstufe kommen aus Neuen Mittelschulen
  • 25% der Lehrlinge brechen ihre Berufsausbildung vorzeitig ab, mehr als 2/3 davon im ersten Lehrjahr

Durch das Netzwerk SINDBAD wird 13-15 jährigen Schüler/innen Zugang und Einblick in Unternehmen und Berufswelt ermöglicht. Für diese Aufgabe ausgebildete junge Berufstätige und Studierende begleiten sie in der Entscheidung zwischen weiterführender Schule und Lehrberuf.

Die lehrlingsausbildenden Betriebe sind in den letzten 10 Jahren um 21% zurückgegangen. Österreichweit sind derzeit über 16.000 Jugendliche auf Lehrstellensuche oder befinden sich in einer überbetrieblichen Lehrstelle des AMS. Unternehmen klagen über mangelnde Bewerberqualität und -quantität.

Unternehmen erhalten durch SINDBAD die Möglichkeit, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und bekommen gleichzeitig Zugang zu motivierten, zuverlässigen jungen Menschen.

Als Mentoren erwerben die Studierenden bei SINDBAD Leadership-Qualitäten, die sie künftig in Unternehmen des Netzwerks einbringen können.

Mentoren und Mentees können sich bis März 1017 online bewerben auf:

www.sindbad.co.at

Drucken