10 Finger-System kostenlos online üben

Fünf Webseiten, mit denen das 10 Finger-System kostenlos online geübt werden kann.

Tipps
Hat man das 10 Finger-System einmal verinnerlicht, ist rasches Tippen kein Problem mehr.

Computer spielen heutzutage nicht nur in sehr vielen Jobs, sondern auch in der Ausbildung und im Alltag eine wichtige Rolle. Entsprechend wichtig ist es auch, am Computer zügig und effizient schreiben zu können. Das 10 Finger-System zu erlernen steht daher früher oder später zumeist auch in der Schule an. Online werden dazu zahlreiche kostenlose Plattformen geboten, mit denen schrittweise geübt werden kann – sowohl im Unterricht als auch privat zuhause. Zusätzliche Programme müssen dazu nicht installiert werden und auch eine Registrierung ist bei vier der fünf Plattformen zwar optional möglich, aber nicht unbedingt notwendig.

Schreibtrainer.com

Bei der österreichischen Variante von Schreibtrainer.com handelt es sich um ein Forschungsprojekt und ein Lernprogramm der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg. Das Lernprogramm kann kostenlos, nahezu werbefrei und auch ohne Registrierung genutzt werden. Optional kann man sich (als SchülerIn oder als LehrerIn) kostenlos registrieren. Registriert man sich als LehrerIn, kann man SchülerInnen-Accounts anlegen, Klassen anlegen und verwalten, einen eigenen Notenspiegel konfigurieren sowie Übungen oder Tests erstellen oder zuweisen. Insgesamt sind über 200 verschiedene Lektionen wählbar, mithilfe derer das 10 Finger-System schrittweise geübt werden kann.

TippenAkademie.de

TippenAkademie.de wurde von einem deutschen Webservice-Unternehmen kreiert. Mithilfe verschiedener Übungslektionen, Übungstexten sowie wahlweise eigenen Texten kann das 10 Finger-System geübt werden. Eine intelligente Fehleranalyse sorgt dafür, dass häufige Tippfehler direkt zur Laufzeit im Übungstext wiederholt werden. Die Webseite kann kostenlos und auch ohne Registrierung genutzt werden und ist nahezu werbefrei. Eine optionale Registrierung ist jedoch möglich, um z.B. Fortschritte und absolvierte Übungen etc. zu speichern.

Tippen lernen mit Calli Clever

Die Webseite "Tippen lernen mit Calli Clever" wurde mithilfe einer Förderung der deutschen Initiative „Ein Netz für Kinder“ ermöglicht, deren Ziel es ist, im Internet einen attraktiven und sicheren Surfraum für Kinder von 6 bis 12 Jahren zu schaffen. Das Zielpublikum der Webseite sind daher vor allem Kinder im Volksschul-Alter. Die von der Webseite lernspass-fuer-kinder.de bekannte Figur Calli Clever begleitet die Kinder in fünf Schwierigkeitsstufen und 25 verschiedenen Lektionen durch die Übungen, auch mithilfe von Bild- und Audio-Erklärungen. Die Webseite ist kostenlos und kann auch ohne Registrierung genutzt werden, eine optionale Registrierung ist jedoch möglich. Die Webseite wird (zurzeit) jedoch mithilfe von Adobe Flash wiedergegeben. Da Adobe jedoch angekündigt hat, Flash ab 2020 nicht mehr weiterzuentwickeln bzw. zu unterstützen, gibt es aktuell leider noch keine Information über die zukünftige Funktionalität.

Tipp10.com

Die Webseite Tipp10.com wurde von einem deutschen IT-Unternehmen entwickelt. Auf der Webseite kann das 10 Finger-System anhand 20 verschiedener Übungslektionen, freien und eigenen Lektionen sowie anhand eines Tippspiels geübt werden.  Die Webseite kann kostenlos, jedoch nur mit Registrierung genutzt werden, wobei zwischen einer Online-, Software- und Schulversion unterschieden wird. Die Online-Version ist kostenfrei nutzbar, die Schulversion hingegen ist kostenpflichtig und bietet umfangreichere Möglichkeiten. Die Webseite ist werbefrei, bittet jedoch an mehreren Stellen um Spenden.

TypingClub.com

TypingClub.com wurde von einem US-amerikanischen Unternehmen entwickelt. Die dominierende Sprache ist daher zwar Englisch, doch speziell in den anfänglichen Übungen spielt dies nur eine geringe Rolle. Geübt wird anhand verschiedener aufeinander aufbauender Lektionen inklusive erklärender Lernvideos (mit deutschen Untertiteln). Die Webseite kann kostenlos und auch ohne Registrierung genutzt werden. Optional ist es jedoch möglich, verschiedene Accounts anzulegen: Wahlweise ein Student-, Home School-, Teacher-, School- oder District-Account. Dabei bietet TypingClub eine kostenlose und eine kostenpflichtige Account-Variante. In der kostenlosen School-Account-Variante können z.B. uneingeschränkt viele SchülerInnen-Accounts angelegt werden, jedoch maximal 3 Klassen und maximal 2 Instructors. Die ausgewerteten statistischen Daten bleiben bis zu 30 Tage gespeichert. Die kostenpflichtige Account-Variante ist werbefrei und bietet diesbezüglich mehr Möglichkeiten, wie z.B. Tests oder eine unbegrenzte Anzahl an Klassen anzulegen.



Bewertungen & Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um Bewertungen und Kommentare abgeben zu können.


Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!