120 Millionen Euro Investition für Schul-Ausbau

Die Stadt Wien investiert im Jahr 2018 etwa 120 Mio. Euro in Neubau, Erweiterungen und Sanierungen der Wiener Pflichtschulen.

Die Volksschule Korbgasse in Liesing wird um neue Räumlichkeiten erweitert.

Etwa 120 Mio. Euro sollen in Wien im Jahr 2018 in Neubauten, Erweiterungen und Sanierungen der Pflichtschulen investiert werden. "Diese modernen Lernräume kommen 112.000 Schülerinnen und Schüler in Wiener Pflichtschulen zugute", betont Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky. Für das Schuljahr 2018/19 wurden in Wien insgesamt 12 Erweiterungsprojekte beschlossen. Diese befinden sich derzeit in der Planungs- und Realisierungsphase.

Projekte in Mariahilf und Floridsdorf

So wird beispielsweise die Volksschule Mittelgasse in Mariahilf bis Jahresende um neun neue Klassenräume, einen Werkraum, eine Bibliothek, einen Turnsaal, eine Küche und eine Freizeitklasse erweitert. Die Volksschule in der Jochbergengasse in Floridsdorf wird bis Herbst um neun Räume für Klassen- und Hortnutzung, zwei Zusatzräume für Integration, eine Küche mit Nebenräumen, einen Turnsaal mit Nebenräumen sowie Garderoben- und Sanitärbereiche erweitert. Die NMS Jochbergengasse wird um 12 neue Klassen und Werkstätten, eine Bibliothek, Verwaltungsräume, EDV-Säle und einen Dienstleistungsraum erweitert. Hier wird künftig die polytechnische Schule Dr.-Albert-Geßmann-Gasse untergebracht, wodurch gemeinsam mit der NMS das "Schulzentrum Jochbergengasse" entsteht. Auch die Volksschule in der Christian-Bucher-Gasse in Floridsdorf wird erweitert. Derzeit wird die dritte Bauphase umgesetzt, das bestehende Gebäude wird Anfang 2019 saniert.

Projekte in Liesing und Simmering

In der Volksschule Korbgasse in Liesing entstehen bis Herbst acht neue Klassenräume, zwei Freizeitklassen, vier Zusatzräume für Integration, ein Gymnastiksaal, eine Zentralgarderobe, eine Ausgabeküche und ein Speisesaal. In der Volksschule Simoningplatz in Simmering soll mit Herbst ein weiterer Zubau in Betrieb gehen. Dadurch werden zwei neue Klassen sowie vier Freizeitklassen zur Verfügung stehen. Das bestehende Schulgebäude wird gleichzeitig mit dem Zubau saniert. Auch die Neuen Mittelschulen am Enkplatz I und II werden erweitert. Ab Frühjahr 2019 sollen den SchülerInnen 13 neue Klassen und vier Turnsäle zur Verfügung stehen. Durch ein energietechnisch ausgeklügeltes "Smarter Together"-Konzept stellt die Schule ein Pilotprojekt dar.



Bewertungen & Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um Bewertungen und Kommentare abgeben zu können.


Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!