Bee-Bot-Tipp: Klarsichtmatte als Unterlage

Wer über einen Bee-Bot verfügt, sollte sich auch über eine entsprechende Unterlage Gedanken machen.

Tipps
Egal ob Buchstaben, Zahlen, Formen, Farben oder Bilder eines aktuellen Themas: In Kombination mit einer Klarsichtmatte ist der Bee-Bot thematisch universell einsetzbar.

Verfügt eine Schule über einen oder mehrere Bee-Bot-Roboter, macht es unter Umständen auch Sinn, eine Klarsichtmatte zu basteln oder zu kaufen. Eine Klarsichtmatte mit einem Raster aus beliebig vielen 15 x 15cm großen Feldern dient als optimaler Spielplan bzw. Unterlage für Bee-Bot-Roboter: Diese kann je nach Thema mit unterschiedlichen Bildkärtchen befüllt werden.

Mit nur wenigen Materialien kann eine solche Matte selbst gebastelt werden:

  • Auf ein großes Blatt Papier oder Karton (mind. Flipchart-Größe), die 15x15cm Felder vorzeichnen und eine transparente, feste Folie darüber legen. Die ausgedruckten Bildkärtchen können dann jeweils zwischen Papier/Karton und Folie gelegt werden.
  • Wer dauerhaft mit den gleichen Bildkärtchen arbeiten will: 15 x 15 cm große Bilder/Bildkärtchen ausdrucken und mit Klebeband zu einem beliebig großen Spielfeld zusammenkleben.
  • Tipp: Wie uns berichtet wurde, nutzen einzelne Schulen den Werkunterricht, um gemeinsam mit den SchülerInnen eine Bee-Bot-Unterlage zu basteln.

Alternativ können Klarsichtmatten auch in diversen Online-Shops um etwa 25 bis 35 Euro bestellt werden, wie z.B. Austro-Tec, Betzold, Generation Robots, Ivo Haas, Sch&Sch.

Fertige Bildkärtchen zu verschiedenen Themen stehen auch am LehrerInnen-Web unter Service/Downloads kostenlos zur Verfügung.



Bewertungen & Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um Bewertungen und Kommentare abgeben zu können.


Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!