Eigene Facebook-Privatsphäre unter der Lupe

Ein Facebook-Tool zeigt, ob die eigenen Daten mit Cambridge Analytica geteilt wurden – plus: Link-Tipps zur Überprüfung der eigenen Facebook-Privatsphäre.

Der Facebook-Datenskandal rund um das Unternehmen Cambridge Analytica ist zurzeit in aller Munde und sorgt vielerorts für Verunsicherung. Die Analysefirma Cambridge Analytica soll unrechtmäßig die Daten von bis zu 87 Millionen Facebook-Konten gesammelt haben – ohne dem Wissen der betroffenen UserInnen. Dies berichteten die US-amerikanische New York Times und der britische Observer, der der Guardian Media Group angehört. Während sich Cambridge Analytica und Facebook den laufenden Ermittlungen stellen müssen, hat Facebook kürzlich eine neue Hilfe-Seite veröffentlicht, die UserInnen darüber informiert, ob ihre Daten mit Cambridge Analytica geteilt wurden.

Betroffenheit nicht auszuschließen

Wie ein Facebook-Sprecher gegenüber der APA zugab, könnten auch bis zu 33.568 NutzerInnen aus Österreich betroffen sein. Denn die Facebook-Daten wurden mithilfe der Umfrage-App "Thisismydigitallife" gesammelt und an Cambridge Analytica weitergereicht, die unter anderem für das Wahlkampfteam von US-Präsident Donald Trump arbeitete. Dabei wurden jedoch nicht nur die Daten der (im Rahmen der Umfrage-App) zustimmenden Nutzer erhoben, sondern auch Profilinformationen ihrer Facebook-Freunde. So sei es möglich, individuelle Profile über Millionen Facebook-Nutzer zu erstellen und entsprechende personalisierte politische Werbung anzeigen zu lassen, wie der "Whistle Blower" Christopher Wylie in einem Videobeitrag des Guardian erklärt (ca. ab Min. 6:30).

Eigene Einstellungen überprüfen

Wer überprüfen will, welchen Webseiten und Facebook-Apps man im Laufe der Zeit eine Zustimmung erteilt hat auf die eigenen Daten zuzugreifen, kann dies in den Facebook-Einstellungen im Menüpunkt Apps und Webseiten tun. Mit einem Klick auf das Stift-Symbol neben der jeweiligen App/Webseite kann man die Einstellungen bearbeiten (alternativ: Häkchen bei App/Webseite setzen und auf "Entfernen" klicken).  Der Facebook-Hilfe-Bereich bietet außerdem eine Übersicht, wo man welche seiner Facebook-Daten findet. Darüber hinaus ist es auch möglich, die eigenen Facebook-Daten herunterzuladen, indem die entsprechende Option am Ende der "Allgemeinen Kontoeinstellungen" angeklickt wird. Viele weitere Anleitungen und Tipps zum Schutz der Privatsphäre auf Facebook finden sich in einem Leitfaden von Saferinternet.at.



Bewertungen & Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um Bewertungen und Kommentare abgeben zu können.


Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!