"Hallo, I bims!" - Sprechen Sie Vong?

Bald wird das österreichische Jugendwort des Jahres bekannt gegeben. Grund genug, sich die "Vong-Sprache" genauer anzusehen.

Jugendkultur
"Hallo, I bims!" und "vong" sind nur zwei der Kandidatenwörter, die ins Rennen um das Jugendwort des Jahres 2017 gehen.

"Hallo, I bims! 1 nicer Anfang vong Sprache her" - Neue Medien und allen voran die sozialen Netzwerke sorgen für manch außergewöhnliche Sprachblüten. Nachdem der Langenscheidt-Verlag "I bims" bereits zu Deutschlands Jugendwort des Jahres 2017 gekürt hat, steht "Hallo, I bims!" auch in Österreich zur Abstimmung. Mittels Online-Abstimmung lässt die Forschungsstelle Österreichisches Deutsch der Universität Graz zurzeit über das Wort, das Un-Wort, den Spruch, den Un-Spruch und auch das Jugendwort des Jahres 2017 abstimmen. Am 7. Dezember soll das Ergebnis verkündet werden. 

Österreichisches Jugendwort 2017

Hervorgehoben werden in dieser Abstimmung Wörter oder Ausdrücke, die in Österreich im Laufe des Jahres 2017 im öffentlichen Leben des Landes wichtig waren, von besonderer Bedeutung waren oder sind, häufig verwendet wurden und besondere sprachliche Qualitäten haben. Bei der Wahl zum österreichischen Jugendwort des Jahres darf neben "Hallo, I bims!" natürlich auch "vong" nicht fehlen. Die folgenden Begriffe sind die Kandidatenwörter für das Jugendwort 2017:

  • ABL : Abkürzung für 'allerbestes Leben' (Abschiedsgruß)
  • Cipster : ein 'City Napster' - ein Klischee-Hipster
  • Disapointinger : jemand, von dem man (schwer) enttäuscht wird
  • Hallo, I bims! : bewusste Fehlschreibung von 'Hallo, ich bin's!'
  • instagrammen : Instagram nutzen
  • Lauch : mildes Schimpfwort für große, unmuskulöse Person
  • lit : aus dem Englischen 'light/lit' (Licht/eingeschaltet) entlehntes Verstärkungswort für 'super, schön, genial, toll' usw., aber auch für 'betrunken'
  • snitch : Verräter
  • vong : Spaßausdruck, 'von' in bewusst falsch geschriebener Variante

Vong Ursprung her

Die Erfindung des Ausdrucks "I bims" wird dem österreichischen Rapper Money Boy und seinen Social Media-Auftritten zugeschrieben. Bei "vong" handelt es sich, Experten zufolge, um eine sogenannte umklammernde Präposition, die z.B. wie folgt verwendet wird: "Was für 1 nice Hose vong Farbe her." Der Ursprung von "vong" ist nicht eindeutig geklärt, doch bekannt wurde die Sprachkreation unter anderem durch die Facebook-Seite "Nachdenkliche Sprüche mit Bilder". Diese Seite wird von Willy Nachdenklich betrieben, einer Kunstfigur, die ein 33-jähriger Großhandelskaufmann aus Deutschland inszeniert, um damit die auf Facebook vielfach verbreiteten und oftmals reichlich fehlerhaften Sinnsprüche zu parodieren. Seine Facebook-Seite zählt mittlerweile über 360.000 Fans. Unter dem Titel "1 gutes Buch vong Humor her" hat Willy Nachdenklich im Herbst 2017 sein erstes Buch in "Vong-Sprache" veröffentlicht und hält seither im Rahmen einer Tournee Lesungen dazu ab. Hier ein Auszug daraus:

Die Meinungen zum "I bims" und "vong"-Internethype sind gespalten. Während einige die modernen Wortkreationen als Anzeichen dafür deuten, dass die Jugend durch die neuen Medien sprachliche Kompetenzen einbüßt, interpretieren es andere als intelligente Spielerei, bei welcher gängige Fehler im Internet erkannt und parodiert werden. Nachdem sich aber mittlerweile unter anderem Fast Food- und Bank-Unternehmen in ihren Werbungen der "Vong-Sprache" bedienten, scheint der wirkliche Zenit des "Vong"-Hypes, zumindest was die Jugend betrifft, mittlerweile längst erreicht und bereits wieder vorbei zu sein.

"Vong-Sprache" als Unterrichtsidee und als Webinar

Die "Vong-Sprache" lässt sich auch im Unterricht thematisieren. Eine Idee dazu liefert zum Beispiel die Webseite LehrerInnenfortbildung Baden-Württemberg. Ziel dessen ist es, dass die SchülerInnen Merkmale von Jugendsprache erkennen, ihren eigenen Wortschatz diesbezüglich überprüfen und die jeweilige Bedeutung reflektieren.

Jugendsprachliche und -kulturelle Phänomene, wie z.B. diverse Ausdrücke, Memes, Youtube-Trends und mehr, werden ausführlich im folgenden Webinar-Video erklärt und aus fachlicher Perspektive beleuchtet. Das Webinar "Jugendkultur heute - Sprache, Trends und Hypes" wurde im Frühling 2017 in einer Kooperation von Digi4family mit der Virtuellen PH abgehalten.

Learning Apps-Links im Webinar: Quiz 1 & Quiz 2

Weitere und ähnliche Videos und Webinare finden sich auch im Youtube-Kanal von WerdeDigital.at.