media literacy awards an 22 schulische Medienprojekte vergeben

Beim media literacy award-Festival wurden insgesamt 22 innovative Schul-Medienprojekte prämiert.

Der media literacy award 2017 wurde von einer Fachjury in den Kategorien Mediendidaktik, Audio, Multimedia, Print und Video verliehen.

Über 500 Projekte von Schülerinnen und Schülern aus ganz Österreich und anderen europäischen Ländern wurden zur diesjährigen 17. media literacy award-Preisverleihung eingereicht. Insgesamt wurden 21 Projekte von einer Fachjury in den Kategorien Mediendidaktik, Audio, Multimedia, Print und Video ausgezeichnet. An der dreitägigen Veranstaltung im Theater Dschungel Wien nahmen über 850 SchülerInnen und LehrerInnen teil. Insgesamt sieben der 22 prämierten Projekte stammen aus Wiener Schulen.

Herzerwärmende Hörstücke der NMS Kauergasse

So wurde unter anderem die NMS Kauergasse für ein Projekt in der Kategorie Audio prämiert. Unter dem Titel „Sprachen Allerlei“ nahmen 14 SchülerInnen aus zwei 7. Schulstufen Hörstücke auf, in denen sich die Schülerinnen und Schüler gegenseitig zum Thema Sprache und Erstsprache interviewen. „Wir sind alle unterschiedlich, deshalb haben wir Sprachen ausgewählt“, erklärte einer der Schüler auf die Frage, warum sie sich denn für dieses Thema entschieden hätten. „Herzerwärmend – ein Hörstück, das berührt und interessiert“, lobte Jurymitglied Sonja Hinteregger-Euller, Leiterin der Abteilung Bildungsmedien im Bildungsministerium, bei der Preisverleihung.

Multimedia-„Herzerlpost“ der NMS Herzgasse

An der NMS Herzgasse nahmen sich fünf LehrerInnen und fast 50 SchülerInnen eine ganze Woche Zeit, um die „Herzerlpost“ ins Leben zu rufen. Dabei handelt es sich um eine Online-Schülerzeitung, die in der Kategorie Multimedia prämiert wurde. Artikeln wie "Mit dem Sechser durch den Zehnten", "Die Geschichte der NMS Herzgasse" sowie diverse Rezepte oder ein Lehrer-Typen-Test liefern nicht nur viel Information, sondern sorgen auch für beste Unterhaltung. „Die Schülerinnen und Schüler haben ihre Aufgabe als JournalistInnen zu arbeiten bravourös gemeistert!“, lobte Jurymitglied Margit Pollek, Leiterin des Bundes- und Koordinationszentrums eEducation Austria, die den SchülerInnen einen Preis der Kategorie Multimedia überreichte.

„Blogging is good for you!“

Einen ähnlichen, multimedialen Zugang hatte auch die Hertha Firnberg Schule für Wirtschaft und Tourismus in Wien gewählt. Im Englisch-Unterricht schrieben SchülerInnen unter dem Motto „Blogging is good for you“ eigene Blogeinträge über teils eigens-gewählte und teils vorgegebene Themen, die online veröffentlicht wurden. „Man bemüht sich dadurch viel mehr, weil man auch anderes Publikum hat“, erklärte eine Schülerin. Für diese kreative Form der „perfekt umgesetzten Kommunikation“, wie es die Jury nannte, wurde die Gruppe mit einem Multimedia-Preis prämiert.

Das überwachte „stille Örtchen“

Eine Schülergruppe der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- u. Versuchsanstalt in Wien wurde für das Projekt BigPoopData belohnt. Dazu hatten die Schüler eine Toilette mit diversen Überwachungsmechanismen ausgestattet, um diese (anonymisierten) Daten über die Anzahl an Klogängen, deren durchschnittliche Dauer oder die verbrauchten Spülwasser-Mengen auf der Webseite BigPoopData.com zu sammeln und zu analysieren. Man beginne durch dieses Projekt zu Recht an Big Data zu zweifeln, lobte Jurymitglied Fritz Hausjell, stv. Vorstand des Instituts für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien.

Die Jüngsten auf Geisterjagd

Als jüngste prämierte TeilnehmerInnen wurden SchülerInnen der Volksschule Rötzergasse prämiert. Für ein Video unter dem Titel „Geisterjagd“ zeichneten die jungen SchülerInnen selbst die Figuren und Kulissen für den Film und schnitten diese aus, um damit einen selbst vertonten Legetrick-Animationsfilm zu gestalten. Das Video wurde nicht nur mit tosendem Applaus und Jubel des Publikums, sondern auch mit einem Preis der Kategorie Video belohnt.

Erklär-Raps und Medienkunst

Besonders kreative Erklärvideos zur deutschen Rechtschreibung und Grammatik, darunter auch ein Rap-Video, das die vier Fälle erklärt, wurden von Schülern der HTL Ungargasse erarbeitet. Ein Zugang, der auch der Jury gefiel und mit einem Preis der Kategorie Video belohnt wurde. Am BORG Hegelgasse wiederum beschäftigten sich zwei Maturantinnen in ihrer fotografisch-filmischen Abschlussarbeit unter dem Titel "Under Compulsion" auf künstlerische Weise mit Themen wie der Rolle und Wirkung der Medien auf das Selbstbild der Frau und die dazugehörigen gesellschaftlichen Normen. „Mit einfachen Mitteln wird hier die Geschichte einer Befreiung erzählt“, lobte die Jury und verlieh dem Projekt einen Preis in der Kategorie Video.

Nächste Runde bereits gestartet

Auch im Jahr 2018 wird wieder zum media literacy award geladen. Schulische Medienprojekte können daher ab sofort und bis 15. Juli 2018 online zur Preisverleihung eingereicht werden. Nähere Infos finden Sie unter mediamanual.at.
Sie suchen noch nach Ideen für Ihr Schul-Medienprojekt? Inspiration finden Sie unter anderem im Bereich Praxis in Form von Blitz-Ideen oder Projekt-Ideen.


Alle Preisträger im Überblick:

Mediendidaktik:

  • Radiogeographie |BG/BRG Freistadt (OÖ)
  • Book-Trailer | BRG Linz Hamerling (OÖ)
  • podcast project SS17 | HTBLVA Graz Ortweinschule (Stmk)

Audio:

  • Sprachen Allerlei | NMS Kauergasse (W)
  • Das kleine Ich bin Ich | NMS Bad Goisern / VS Bad Goisern (OÖ)
  • Live Sendung: Poetry Slam - Toothpaste and Bright Shades of Yourself | KLEX - Klusemann Extern (Stmk)
  • Das Gerücht | Christian-Doppler-Gymnasium (Sbg)
  • Live Sendung: Liebe und so weiter | Akademisches Gymnasium Salzburg (Sbg)

Multimedia:

  • Onlinezeitung Herzerlpost | NMS Herzgasse (W)
  • Blogging is good for you | Hertha Firnberg Schule für Wirtschaft u. Tourismus (W)
  • Creative Programming | BORG Bad Leonfelden (OÖ)
  • BigPoopData(.com) | Höhere Graphische Bundes-Lehr- u. Versuchsanstalt (W)

Print:

  • Annäherungen zu Mauthausen | Akademisches Gymnasium Salzburg (Sbg)
  • My Digital Me | BORG Bad Leonfelden (OÖ)

Video:

  • Die Geisterjagd | VS Rötzergasse (W)
  • Castle on the Hill | BRG/BORG Schwaz (T)
  • The most popular | IIS G.B. Vaccarini, Catania (Italien)
  • Erklär mir das | Schulzentrum Ungargasse (W)
  • Under Compulsion | BORG Hegelgasse 12 (W)
  • Grenzen...? | BRG Linz Landwiedstraße (OÖ)
  • Urlaub im Glas | HTBLVA Graz Ortweinschule (Stmk)

Publikumspreis:

  • Rosa sieht Schwarz | Fachstelle beteiligung.st (Stmk)

Die prämierten Projekte können online unter mediamanual.at angesehen werden.



Bewertungen & Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um Bewertungen und Kommentare abgeben zu können.


Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!