Neuer Ratgeber: Apps für Kinder

Passend zum Safer Internet Day 2018 veröffentlichte ISPA eine neue Broschüre zu kindgerechten Apps.

Tipps
In einer neuen Broschüre informiert die ISPA über kindgerechte Apps und darüber, worauf es bei der App-Auswahl ankommt.

Smartphones, Tablets und Laptops gehören in vielen Familien längst zum Alltag, weshalb auch immer jüngere Kinder diese nutzen. Doch natürlich sollen die Kinder von dieser Nutzung möglichst profitieren. Die ISPA, der Dachverband der österreichischen Internetwirtschaft, hat daher den diesjährigen Safer Internet Day zum Anlass genommen, um ihre neue Broschüre Apps für 1 bis 11 vorzustellen. 

Infos und Tipps für Eltern

Die Broschüre liefert Informationen und praxisnahe Tipps für Eltern, stellt kindgerechte Apps vor und zeigt, worauf es bei der Auswahl derselben ankommt. Mithilfe dieser Apps können Kinder spielerisch die digitale Welt entdecken und Lese-, Medien- und kreative Kompetenzen verbessern. "Die Broschüre informiert auch über die Möglichkeit und Sinnhaftigkeit von technischen Kindersicherungen im Internet. Denn technische Sperren können ein Gespräch mit dem Nachwuchs über etwaige Herausforderungen keinesfalls ersetzen", erklärt Maximilian Schubert, Generalsekretär der ISPA.

Die ISPA-Informationsmaterialien rund um die sichere Nutzung des Internets und die Förderung der Medienkompetenz sind für Schulen, bildungsnahe Vereine sowie interessierte EndnutzerInnen kostenlos.



Bewertungen & Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um Bewertungen und Kommentare abgeben zu können.


Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!