Roboter zu Gast im Kinderurlaub

Im Rahmen der Urlaubsaufenthalte der Wiener Jugenderholung lud der Wiener Bildungsserver zu kostenlosen Robotik-Workshops für Kinder und Jugendliche.

Reportage
Im "Dash-Crash-Kurs" mussten verschiedenste Programmieraufgaben mit dem Lernroboter Dash gelöst werden.

„Dürfen wir schon rein?“ – ein 11-Jähriger steckt fragend den Kopf durch die Tür des Seminarraums. Kurz darauf betreten 20 Kinder zwischen 9 und 12 Jahren den Raum. Mit leuchtenden Augen blicken sie aufgeregt tuschelnd auf die Tablets und die Dash-Roboter, die auf einem Tisch einsatzbereit aufgebaut sind. In Kürze geht’s los.

Bildungsserver trifft Jugenderholung

Sabine Neumayer und Lisa Pollak, beide Pädagoginnen des Wiener Bildungsservers, sind heute zu Gast beim Kinderurlaub des Vereins Wiener Jugenderholung (WIJUG). Mithilfe einer finanziellen Förderung der MA11 bietet der Verein WIJUG stark geförderte Kinder- und Familienurlaube an. In Kooperation mit dem Wiener Bildungsserver bestand heuer an drei verschiedenen Destinationen erstmals ein Robotik-Workshop als kostenloses, einmaliges Zusatzangebot. Insgesamt wurden 13 Workshops mit 240 Kindern abgehalten.

Heute sind Sabine Neumayer und Lisa Pollak zu Gast in Mariazell. Die 20 Kinder haben sich in der Zwischenzeit im Sesselkreis eingefunden. Nach einer kurzen Begrüßung geht’s auch schon los: „Wie sag ich denn einem Roboter, was er tun soll?“, will Sabine Neumayer von der Gruppe wissen. „Programmieren!“, ruft ein Junge. „Man gibt ihm Befehle“, meint ein Mädchen. Richtig – und schon folgt die erste Aufgabe. Die Kinder sollen einer der Pädagoginnen prägnante Anweisungen geben, so dass sie ans andere Ende des Raumes gelangt – ganz wie bei einem Roboter.

Programmieren mit Tablet und Roboter

Danach finden sich die Kinder in Zweierteams zusammen, jedes Team bekommt ein Tablet und einen Dash-Roboter. In einem „Führerschein“-Programm absolvieren sie nun erste, einfache Programmieraufgaben mit der App Blockly. Die Pädagoginnen des Bildungsservers helfen bei Fragen und Schwierigkeiten. Nach etwa 10 Minuten sind die ersten Teams fertig und erhalten unterschiedliche Aufgaben. Die Aufgabenblätter liegen auf einem Tisch bereit und sind in drei Schwierigkeitsgrade geordnet.

Schon bald geht es im Seminarraum bunt zur Sache: Während ein Team sich daran versucht, die Knöpfe des Roboters so zu programmieren, dass er als „Wahrsager“ fungiert, lässt ein Team seinen Roboter in einer Endlos-Schleife tanzen, die nur durch Knopfdruck unterbrochen werden kann. Am anderen Ende des Raumes versucht ein Team den Roboter durch ein auf eine Klarsichtmatte aufgezeichnetes Labyrinth zu lotsen, ein anderes programmiert einen Roboter so, dass er die auf einer Matte aufgezeichnete Straße nur dann überquert, wenn kein Auto kommt.

Nach knapp zwei Stunden bildet ein Slalom-Parcours den stimmungsvollen Abschluss. Die Roboter sollen mittels der Fernsteuerungs-App Go hindurch gelenkt werden. Danach werden die Tablets und Roboter eingesammelt, die Kinder finden sich wieder im Sesselkreis ein. Als Dank fürs fleißige Mitmachen erhalten die Kinder eine Urkunde, bei der Verleihung wird eifrig applaudiert. Bevor die Kids in die Mittagspause entlassen werden, wird um Feedback via einer kurzen Umfrage am Tablet gebeten: „Wie hat euch der Workshop gefallen?“. Das Ergebnis ist klar: Den meisten Kindern hat der Workshop sehr gut gefallen.

Lächelnd verabschiedet sich das Team des Wiener Bildungsservers. Die Kinder verlassen den Seminarraum. „Kommt ihr wieder?“, wollen zwei Kinder beim Verlassen des Raums wissen. Ja – nächstes Jahr.


Sie wollen die Robotik-Workshop-Unterlagen für Ihren Unterricht verwenden? Werfen Sie einen Blick auf die Projekt-Idee Coding für Einsteiger mit Lernroboter Dash!


Über WIJUG:

Der Verein Wiener Jugenderholung (kurz: WIJUG) organisiert gemeinsam mit der Kinder- und Jugendhilfe (MAG ELF) finanziell geförderte Ferienaufenthalte für Wiener Familien. Es wird zwischen Familien- und Kinderurlauben für 7- bis 14-Jährige unterschieden. Im Rahmen der zumeist ein- oder zweiwöchigen Aufenthalte der Kinderurlaube werden auch Zusatzangebote, wie z.B. der Dash-Crash-Kurs des Wiener Bildungsservers, geboten.



Bewertungen & Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um Bewertungen und Kommentare abgeben zu können.


Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!