Neues Medienzentrum für Lehrlinge eröffnet

In der Hans-Mandl-Berufsschule wurde ein Zentrum für Mediennutzung und Medienkompetenz eröffnet: jointMEDIA.

Mit der Unterstützung des Teams vor Ort können im jointMEDIA die Medienprojekt-Ideen von Wiener Lehrlingen umgesetzt werden.

YouTube, TikTok, Facebook, Instagram und Co. sind aus dem Medien-Alltag der meisten jungen Menschen nicht mehr wegzudenken. Im jointMEDIA, einem Zentrum für Mediennutzung und Medienkompetenz, können die BesucherInnen Wissen und Kompetenz zu neuen Medien in entsprechenden Workshops erweitern. Dabei kommen auch die sichere Nutzung und die Auseinandersetzung mit den Tücken von sozialen Medien nicht zu kurz. An den Medienrechnern können Videoclips produziert, in der Aufnahmekabine Podcasts unter professionellen Bedingungen aufgenommen werden und Medien-Expert*innen unterstützen dabei. „Die Stadt Wien setzt mit dieser neuen Einrichtung in der Längenfeldgasse einen wesentlichen Impuls Richtung Digitalisierung und Medienkompetenz bei den Wiener Lehrlingen“, freut sich Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky.

Neue Heimat für KUS-Soundproject

Im jointMEDIA hat auch das Soundproject des KUS–Netzwerks für Bildung, Soziales, Sport und Kultur seine neue Heimat. Es stehen zwei ausgestattete Proberäume kostenlos für die Wiener Lehrlinge zur Verfügung. Es werden verschiedenste Musikworkshops angeboten, so kann beispielsweise beim Producer-Workshop der erste eigene Song produziert werden. Auch ein Rap- und Gesangsworkshop und ein Gitarrenkurs stehen auf dem Programm. Die Soundgarage lädt ein, gemeinsam mit anderen Interessierten zu jammen oder auch eine neue Band zu gründen. Es werden Auftritte organisiert und auch der Soundcontest geht alljährlich im Festsaal der Hans-Mandl-Berufsschule über die Bühne.



Bewertungen & Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um Bewertungen und Kommentare abgeben zu können.


Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!