Wer war ich? Wer bin ich heute?

UE zum Thema Identität und Individualität zur (Cyber-)Mobbing-Prävention
Primarstufe
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Deutsch
Geschichte & Sozialkunde

Kerngebiete

  • Aspekte von Medienwandel und Digitalisierung
  • Digitale Kommunikation und Social Media

Schlüsselkompetenzen

  • persönliche, soziale & Lernkompetenz
  • Lese- und Schreibkompetenz
  • Kulturbewusstsein & kulturelle Ausdrucksfähigkeit
  • Digitale Kompetenz

Ressourcen

  • Fotokamera
  • Computer/Internetanschluss 
  • Präsentationswerkzeug (Beamer/IAWB-Interactive Whiteboard) 
  • Programm zum Erstellen von Mind-Maps (z.B.: Free Mind
  • Stifte und Papier

Durchführung

Plenum | Einzelarbeit

Die Schüler/Schülerinnen bringen Fotos von sich als Baby, Klein- und/oder Kindergartenkind in den Unterricht mit. In der Schule nehmen sie gegenseitig aktuelle Bilder von sich auf. Dabei können sie auch versuchen Haltung, Mimik etc. auf dem Bild aus ihrer frühen Kindheit zu imitieren.

Die SchülerInnen beschreiben sich anhand ihrer beiden Fotos, überlegen, besprechen und/oder schreiben auf:

  • Wie sehe ich heute aus?
  • Wie habe ich damals ausgesehen?
  • Was hat sich verändert? Was ist gleichgeblieben?
  • Ist es mir schwer gefallen Haltung und Mimik von damals nachzuahmen?
  • Bin ich noch derselbe Mensch wie damals?
  • Was verbindet mich mit dem Baby bzw. Kleinkind von damals?
  • An welche Situation bzw. Begebenheit kann ich mich von damals noch sehr genau erinnern?

Die SchülerInnen erstellen eine Zeichnung von sich selbst - so wie sie sich heute sehen.

Zeigen Sie den Videoclip aus "Knietzsche erklärt die Welt" zum Thema Knietzsche und das Ich. Hier wird auf kindgerechte Weise erklärt, was Individualität und das Ich sind, was das Ich ausmacht und wie das Ich geformt wird. Besprechen Sie die wichtigsten Punkte gemeinsam nach!

Im Anschluss erstellen die SchülerInnen ein Mind-Map (analog oder digital – z.B. mit dem Programm Free Mind) mit dem Wort "Ich" im Zentrum. Dabei überlegen sie sich wer sie sind und was sie ausmacht und notieren die Begriffe entsprechend im Mind-Map.

Abschließend erstellen die SchülerInnen jeweils ein Identitäts- bzw. "Ich bin einzigartig!"-Plakat. Die Plakate werden gemeinsam ausgehängt mit der Überschrift: "Wir sind einzigartig! Wir sind vielfältig!".

TIPP

Was ist Identität? Die Edugroup bietet dazu ein Handout mit interessanten Hintergrundinformationen an: Die fünf Säulen der Identität 

Dieses Material ist im Rahmen eines Workshops zum Thema "Gewalt – Schule – Medien" entstanden. Weitere Unterlagen aus dem Workshop stehen unter www.edugroup.at zur freien Verfügung.


Weiterführende Ideen

Die Auseinandersetzung mit Themen wie Individualität, Identität und Diversität spielt gerade in der Prävention von Gewalt und (Cyber-)Mobbing in der Schule eine wichtige Rolle. Ausgehend von dieser Unterrichtseinheit zu Identität und Individualität ("Wir sind einzigartig!"), kann übergeleitet werden auf das Thema Diversität: Jeder Mensch ist anders ("Wir sind vielfältig!").