Natur erforschen mit digitalen Werkzeugen

SchülerInnen erstellen ihre eigenen eBestimmungsbücher
22.09.2017

Primarstufe | Sekundarstufe


Kompetenzportfolio

  • Muttersprachliche Kompetenz
  • Soziale Kompetenz
  • Naturwissenschaftliche Kompetenz
  • Computerkompetenz

Modulare Arbeitsweise

Module sind entsprechend der Ressourcen und in beliebiger Abfolge umsetz-, erweiter- und wiederholbar.

MODUL A Bestimmungsbuchanalyse

MODUL A Bestimmungsbuchanalyse

Sozialform | Plenum

Anhand von Bestimmungsbüchern werden die Kriterien zur Bestimmung von Pflanzen geklärt und zusammengefasst:

  • Foto (Sprechen Sie mit den SchülerInnen darüber, wie das Foto aussehen sollte, damit die Art bestimmt werden kann – zB sollten wichtige Merkmale wie Blüten und Blätter gut erkennbar sein!)
  • Vorkommen
  • Blütezeit
  • Beschreibung der wichtigsten Merkmale (Wuchsform, Blütenstand, Blütenfarbe, Blattform ect.)
  • Toxizität
  • etc.

MODUL B Wanderung/Feldforschung

MODUL B Wanderung/Feldforschung

Gruppenarbeit

Im Zuge eines Forschungsausflugs in die nahe Natur fotografieren die SchülerInnen Pflanzen (Tiere und Pilze), die sie entdecken. Dabei achten sie darauf diese so zu fotografieren, dass sie möglichst einfach zu bestimmen sind.

Jede Gruppe notiert die Merkmale der Lebewesen, die sie vor Ort erkennen können und - wenn bekannt - den Namen der Pflanze (des Tiers und des Pilzes).

Tipp | Notizen nummerieren, um sie später, den Fotos zuordnen zu können!

MODUL C Bestimmung der Arten

MODUL C Bestimmung der Arten

Gruppenarbeit

Zurück in der Schule werden die Fotos am Schul-PC gespeichert und gemeinsam geordnet. Handelt es sich eindeutig um dieselben Arten von Lebewesen, werden die Fotos auch im selben Ordner abgelegt.

Jede Kleingruppe wählt nun ein/mehrere Lebewesen/Pflanzen/Tiere aus, das/die sie versucht, zu bestimmen:

Bestimmungsbüchern

Internetrecherche

Bestimmungs-Apps 

  • Pl@ntNet Pflanzenbestimmung/plantnet-project.org (kostenlos)
  • Was blüht denn da?/Adran Benko (kostenlos)

Vorab wird entschieden, welche Informationen herausgefunden werden sollen. Jede Kleingruppe erstellt zu jeder bestimmten Art ein Textdokument mit Name und Beschreibung. Text und Fotos werden in einem Ordner mit dem Namen der Art abgespeichert.

Jede Kleingruppe präsentiert schließlich ihre Ergebnisse.

TIPP | Möchten Sie die Aktivität kürzer gestalten, können Sie den Schülern/Schülerinnen die Aufgabe geben, alle Fotos derselben Pflanzenart (Tierart und Pilzart) in einem Ordner abzuspeichern, die Art zu bestimmen und dann jeden Ordner mit dem jeweiligen Namen der Pflanze (des Tiers/des Pilzes) zu versehen.

Und fertig ist das digitale Herbarium!

MODUL D Erstellen eines Bestimmungs-eBooks

MODUL D Erstellen eines Bestimmungs-eBooks

Gruppenarbeit

Die Schüler/Schülerinnen erstellen aus den Fotos und Beschreibungen ihr persönliches Bestimmungs-eBook. Dazu können sie verschiedene Tools verwenden:

  • Arbeit am PC | Power Point
  • Arbeit am PC oder Tablet | Book Creator (Die App kann kostenlos auf Windows-Rechnern installiert werden. Für iOS- und Android-Tablets betragen die Kosten 2,50€.)

Die Fotos und Texte werden in die Programme geladen bzw. direkt im Programm, Book Creator | Anleitung, eingegeben und entsprechend bearbeitet.

Das fertige eBook wird abgespeichert und kann schließlich auch geteilt und/oder den Eltern im Rahmen eines Elternabends präsentiert werden.

Reflexion

Reflexion

Plenum

Nachbesprechung der Module im Plenum:

  • Was ist leicht gefallen? Wo gab es Schwierigkeiten?
  • Welcher Arbeitsschritt waren besonders interessant?
  • Bei welchen Arbeitsschritten gab es Lernfortschritte?
  • Wie erging es den SchülerInnen bei der Arbeit mit den unterschiedlichen Programmen?

Greifen Sie Ideen der Schüler/Schülerinnen für die kreative Arbeit mit der App Book Creator als Basis für weitere Projekte auf.

Ressourcen/Werkzeuge

Ressourcen/Werkzeuge

  • Fotokamera (Digitalkamera/Tablet/Smartphone)
  • Computer/Internetanschluss
  • Präsentationssoftware: Power Point und / APP Book Creator (auf Windows-Rechnern kostenlos installierbar; für Android und iOS 2,50€)
  • Bestimmungsbücher
  • Schreibblöcke und Stifte

APPs

APPs

Erstellung eines eBooks:

App | Book Creator 

Pflanzenbestimmung:

APP | Pl@ntNet | iTunes Store

APP | Pl@ntNet Pflanzenbestimmung  | plantnet.org | Google Play Store

  • Systeme | Android/iOS
  • Zugriffe | Standort, Fotos/Medien/Dateien/Speicher/Kamera
  • Werbung | nein
  • Kosten | kostenlos

 Von Forschungseinrichtungen entwickelte APP zur Pflanzenbestimmung mittels Fotos. Eigene Fotos werden in die APP geladen und von dieser mittels visueller Erkennungssoftware bestimmt. Erkannt werden nur Wildpflanzen (keine Zierpflanzen).

PLUS

  • Automatische Bestimmung von Pflanzen mittels Fotos und visueller Erkennungssoftware
  • Viele deutliche Fotos verschiedener Pflanzen und ihrer Pflanzenteile wie Blüte, Früchte, Blätter und Stamm
  • Eigene Beobachtungen können in der APP gespeichert werden

MINUS

  • Eingeschränkte Funktion bei der Erkennung | Besten Ergebnisse bei Fotos von Blättern vor neutralem Hintergrund 
  • Internetverbindung erforderlich

FAZIT

Diese APP eignet sich vor allem für die Bestimmung von Blättern von Bäumen und Sträuchern, macht aber nur Sinn, wenn man mit dem Smartphone oder dem Tablet in der Natur unterwegs ist. Besonders gut lässt sie sich nutzen, wenn man zu einer bestimmten Pflanze nähere Infos haben möchte. Einfach den Namen eingeben und schon bekommt man zahlreiche Fotos verschiedener Pflanzenteile sowie Beschreibungen von Wikipedia geliefert.

APP | Was blüht denn da? | Adrian Benko | Google Play Store 

  • System | Android
  • Zugriffe | Fotos/Medien/Dateien/Speicher
  • Werbung | ja
  • Kosten | kostenlos

Die App dient der einfachen Pflanzenbestimmung anhand von Blütenfarbe, Habitat und Anzahl der Blütenblätter. Dabei werden jeweils die passende Abbildung einer farbigen Blütengruppe, eines Habitats – zB "Wiesen oder Grünland", "Wälder" oder "Felsen oder Berge" – und der Anzahl der Blütenblätter durch Antippen ausgewählt. Nach diesen drei Schritten werden dann passende Pflanzen in Form von großen, deutlichen Fotos samt Namen angezeigt. Tippt man nun das passende Foto an, bekommt man weitere Informationen zu Größe, Blütezeit, Aussehen und Habitat, sowie weitere Fotos der Pflanze.

PLUS

  • Einfach Bedienbarkeit
  • Sehr einfache Form der Pflanzenbestimmung (auch für junge Kinder geeignet)
  • Große, deutliche Fotos
  • Kostenlos

 MINUS

  • Pflanzenbeschreibungen sind leider sehr schlecht übersetzt und daher schwer verständlich (Zur Bestimmung von Name, Größe, Blütezeit und Verbreitung allerdings ausreichend!) 
  • Pflanzenbeschreibungen in sehr kleiner Schrift
  • Internetverbindung erforderlich
  • sehr einfache Form der Pflanzenbestimmung

FAZIT

Möchte man schnell und einfach eine Pflanze bestimmen und reichen Ergebnisse wie Fotos, Name der Pflanze und Informationen zu Größe, Blütezeit und Verbreitung, eignet sich diese APP sehr gut.