Sexualpädagogische Workshops (inkl. Pornographie, Web 2.0 und Co.)

Workshop

Themen

Social Media Anderes

Buchung

Ort: Schulstandort
Zielgruppen: Sekundarstufe 1, Sekundarstufe 2

In den sexualpädagogischen Workshops des Projekts First Love Mobil kommen eine Sexualpädagogin und ein Sexualpädagoge an die Schule bzw. Jugendeinrichtung um das Thema Sexualität mit den Jugendlichen zu erarbeiten. In gemischt- sowie getrenntgeschlechtlichen Einheiten werden Themen wie Pubertät, sexuelle und reproduktive Rechte, sexuelle Orientierungen und Identitäten, Sexualmoral, aber auch der Umgang mit Pornographie und Web 2.0 sowie die entsprechende gesetzliche Lage thematisiert. Für einen reibungslosen Workshop-Ablauf sind zwei Räume sowie ein DVD-Player erforderlich.

Im Zuge dessen besteht für Schulklassen zusätzlich die Möglichkeit für zwei bis drei Schulstunden eine gynäkologische Ambulanz zu besuchen, entweder im AKH, im Hanusch-Krankenhaus, in der Semmelweis-Klinik oder im GZ Wien-Mitte Strohgasse. Dort können die Schülerinnen und Schüler mit einer Ärztin bzw. einem Arzt sprechen und die Untersuchungsräume besichtigen. Thematische Schwerpunkte dabei sind sexuelle Gesundheit, Gynäkologie, Urologie und Verhütung. Die Schwellenangst der Jugendlichen vor Ambulanzen, Beratungsstellen und ärztlichen Untersuchungen im Bereich der Gynäkologie und Urologie soll so gesenkt werden.