Juhu, LetzteR! Die neue Olympiade der Tiere

Keiner interessiert sich mehr für die Olympiade der Tiere, schließlich gewinnen doch immer dieselben Tiere. Was, wenn man die Regeln ändert?
AutorIn & IllustratorIn
Jens Rassmus
Herausgeber
Seitenzahl
64 Seiten
Alter
ab 5 Jahren
Preis
ca. € 16,95.-
Themen

Es ist immer das Gleiche: Im Hochsprung siegt der Tiger, beim Kugelstoßen der Orang-Utan und den 100-Meter-Lauf gewinnt der Gepard. Immer. Und alle anderen schauen zu und langweilen sich.
Bis die Tiere die Regeln ändern (auch wenn Tiger, Orang-Utan und Gepard dagegen sind): "Ab jetzt gewinnen immer die, die verlieren."

"Schneller, höher, stärker", zentrales Motto im Sport – und in den meisten anderen Bereichen des gegenwärtigen Lebens –, wird in diesem Bilderbuch nicht nur außer Kraft gesetzt, sondern ins Gegenteil verkehrt. Das sorgt naturgemäß für Abwechslung auf dem Podest – und ungeheuren Spaß auf dem Platz und der Tribüne. Teilnehmende "untertreffen" fulminant die Erwartungen des Publikums, das wiederum jede "fantastisch schlechte Leistung" begeistert bejubelt.

Jens Rassmus präsentiert diese Parabel in einem pointierten Text und so ausdrucksstarken wie komischen Bildern, mit einer Leistung, mit der er bei seiner Olympiade der Tiere jedenfalls haushoch verlieren würde.

Blick ins Buch


Text und Empfehlung : Institut für Jugendliteratur