Hier ist Minna!

Ein Buch zum Vorlesen, das mit viel Wortwitz vom Übergang vom Kindergarten in die Schule erzählt und Lust auf den neuen Lebensabschnitt macht.

Autorin und Illustratorin:
Viola Rohner & Dorota Wünsch

Herausgegeben:
Wuppertal: Peter Hammer 2016

Seitenanzahl:
64 Seiten

Preis:
ca. € 13,30.-

Alter:
ab 5 Jahren

Themen:
Familie | Alltag | 1. Schultag

Minna wird von Mama "Minne" genannt, von Opa Jan "strammer Kerl", von dessen Freundin "Hermine", vom Bruder Luki "Mini", nur Papa und Frau Knack, die Kindergärtnerin, sagen tatsächlich Minna zur selbstbewussten Ich-Erzählerin. Damit ist viel gesagt über den bunten Kosmos, aus dem heraus und über den das Mädchen erzählt:
Zwischen dem Papa, der immer spät aus dem Büro kommt und über seinen Chef, "das Stinktier" schimpft, der hochschwangeren Mutter mit dem kleinen Tarzan im Bauch, dem komischen Opa, der mit seiner Susette den Salon "Sie + Er" führt, und Luki "Skywalker", der hin und wieder gezwungen werden muss, sein Zimmer aufzuräumen, bewegt sich Minna wie ein Fisch im Wasser. Der Bogen reicht vom Schmusehasen, der in der Waschmaschine seine Runden dreht, über den Abschied vom Kindergarten bis zum ersten aufregenden Schultag.

Es ist eine Übergang, von dem die Schweizer Autorin und Lehrerin Viola Rohner mit viel Wortwitz erzählt, sie macht die Freude auf den neuen Lebensabschnitt spürbar, aber auch die Aufgeregtheit.
Dorota Wünsch bringt die Bewegung gut ins Bild, sie zeigt hauptsächlich die Figuren, die über die Seiten und darüberhinaus wirbeln.
Schöne Vorbereitung für den Schulanfang, auch zum Vorlesen gut geeignet.


Text und Empfehlung: Institut für Jugendliteratur