NEU: Die Goldene Funkelblume

Ein Fuchs macht sich auf die Suche nach einer seltenen Blume und entdeckt dabei die Schönheit der Natur.

Autor und Illustrator:
Benjamin Flouw

Aus dem Französischen:
Odile Kennel

Herausgegeben:
Kleine Gestalten 2018

Seitenanzahl:
44 Seiten

Preis:
ca. € 17,40.-

Alter:
ab 4 Jahren

Themen:
Sachbilderbuch | Botanik | Expedition

In einem Pflanzenbestimmungsbuch liest ein Fuchs von einer ganz seltenen Pflanze aus der "Familie der Gutversteckten", die nur auf hohen Bergen wachse. Noch am selben Abend packt der neugierige Fuchs seinen Rucksack, um sich am nächsten Morgen noch vor Sonnenaufgang auf den Weg zu machen.

Auf seiner Wanderung durch den Wald, entlang eines Flusses und hinauf in die Berge, begegnet er nicht nur anderen Tieren, die ihm weiterhelfen, sondern sieht auch zahlreiche Pflanzen und Bäume. Am Ende des Tages schlägt der Fuchs auf dem höchsten Gipfel sein Lager auf und kann nicht nur einen wunderbaren Sonnenuntergang beobachten ...

Dem in Südfrankreich arbeitenden Künstler Benjamin Flouw gelingt mit "Die Goldene Funkelblume" ein beeindruckendes erzählendes Sachbilderbuch. Immer wieder schiebt er zwischen jene Teile, die den Fuchs auf seiner Expedition zeigen, Doppelseiten. Diese könnten auch aus dem Pflanzenbestimmungsbuch stammen, das der Protagonist zu Beginn gelesen hat. Obwohl auch diese bildlichen Darstellungen der Blumen und Bäume und Blätter wie alle anderen Illustrationen aus geometrischen Figuren gebaut sind, sind sie doch überraschend gut erkennbar.

Für die durchgängig schöne Atmosphäre des Buches sorgen einerseits die Kompositionen der Doppelseiten und ihre Dynamik - Landschaftsaufnahmen aus der Totale wechseln etwa mit Nahaufnahmen der Figuren im Gespräch -, vor allem aber auch die Farbgebung, die naturgemäß dominiert wird von vielen unterschiedlichen, fast immer gedeckten Grüntönen.
Ein stimmiges Bilderbuch für neugierige NaturliebhaberInnen.

Blick ins Buch


Text und Empfehlung: Institut für Jugendliteratur