Stadt am Meer

Unaufgeregt und beeindruckend erzählt ein kleiner Junge über das Leben seiner Familie in den 1950er Jahren in einer Stadt, die vom Meer und der Kohlegrube geprägt ist.

Autorin:
Joanne Schwartz

Illustrator:
Sydney Smith

Aus dem Englischen:
Bernadette Ott

Herausgegeben:
Aladin 2018

Seitenanzahl:
52 Seiten

Preis:
ca. € 18,50.-

Alter:
ab 5 Jahren

Themen:
Arbeit | Bergbau | Familie | Kanada | 1950er Jahre

Auszeichnung:
2017 Boston Globe-Horn Book Honoree

Das Meer und die Kohlegrube unter dem Meer - beides hat die Einwohner der kleinen Stadt immer schon geprägt - und so wird es auch in Zukunft sein. Davon ist der Junge, der in "Stadt am Meer" über einen Tag aus seinem Leben erzählt, überzeugt:
Vormittags rennt er mit seinem Freund auf den Spielplatz, wird mittags von der Mutter mit Broten versorgt und danach zum Einkaufen geschickt, macht nachmittags einen Abstecher auf den Friedhof, wo sein Opa liegt, der auch schon unter Tag gearbeitet hat. Und am Abend erwartet er seinen Vater, der müde und vom Kohlestaub schwarz im Gesicht nach Hause kommt.

Mit Gelassenheit und einer Spur Stolz, aber ohne Pathos erzählt Joanne Schwartz über das Leben in einer kanadischen Stadt in den 1950er Jahren aus der Sicht eines Jungen, der dieses Leben nicht in Frage stellt. Warum sollte er auch: "Eines Tages bin ich an der Reihe. Ich bin der Sohn eines Bergmanns. So ist das bei uns."

Von Sydney Smith stammen die Bilder des breitformatigen Buchs: Mit schwarzem Pinselstrich, unterschiedlich fein oder breit, setzt er die Erzählung des Jungen, die vom Gegensatz der Weite und des Lichts des Meeres und der Enge und Dunkelheit des Stollens getragen wird, in Bilder um.
Wie ein Refrain kommen regelmäßig die Zeilen "Und tief drunten unter dem Meer / gräbt mein Vater nach Kohle." Und jedes Mal bringt uns der Illustrator direkt aus dem Sonnenlicht der Stadt am Meer tief unter die Erde ...

"Town Is by the Sea" (…) is my ode to the miners and their families, to the struggles they have endured and the communities they have created, in this rugged corner of the country." Sagt Joanne Schwartz über dieses Buch, eines der wenigen Bilderbücher auf dem Markt, in dem das Leben einer Arbeiterfamilie im Mittelpunkt steht.


Text und Empfehlung: Institut für Jugendliteratur