Der goldene Käfig

Prinzessin Valentina bekommt alles, was sie sich wünscht. Als ihr ein sprechender Vogel begegnet, beginnt sich das Blatt zu wenden.

Autorin und Illustrator:
Anna Castagnoli & Carll Cneut

Aus dem Niederländischen:
Ulrike Schimmig

Herausgegeben:
Münster: Bohem Press 2015

Seitenanzahl:
48 Seiten

Preis:
ca. € 29,80.-

Alter:
ab 6 Jahren

Themen:
Märchen | Gier | Macht

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2016

"Die Tochter des Kaisers hieß Valentina und war unausstehlich." So beginnt das Märchen über eine Prinzessin, die alles hat - "dreihundertneunzig Paar Schuhe. Achthundert Zwölf Hüte. …" - aber nie genug kriegt. Etwa von seltenen Vögeln. Als sie von einem sprechenden Vogel träumt, MUSS sie ihn haben, schickt ihre Diener aus, macht jeden, der ohne den Vogel zurückkommt - und das sind viele -, einen Kopf kürzer.

Anna Castagnioli bedient sich der Erzählform des Märchens um eine drastische Geschichte über die Gier zu erzählen.

Der international renommierte belgische Illustrationskünstler Carll Cneut setzt sie in einem großformatigen Bilderbuch grandios um. Er macht den Schaffensprozess, das schichtweise Auftragen von Bleistift, Pastellkreide, Acrylfarben oder Blattgold sichtbar, füllt manche Doppelseite üppig und detailverliebt bis an die Ränder, um auf der nächsten eine zarte Figur auf die sonst leere Fläche zu stellen. Der Überfluss und der Mangel im Leben Valentinas bilden sich in den Bildern ab, die einerseits an alte Meister erinnern, andererseits höchst modern sind. Und in diesem Spiel mit Tradition und Gegenwart dem Text entsprechen.


Text und Empfehlung: Institut für Jugendliteratur