Toni. Und alles nur wegen Renato Flash

Weil seine Mutter ihm die neuen supertollen Fußballschuhe nicht zu Weihnachten kaufen will, versucht Toni, mit Arbeit Geld zu verdienen. Reich wird er aber nur an Erfahrungen ...

Autor und Illustrator:
Philip Waechter

Herausgegeben:
Beltz & Gelberg 2018

Seitenanzahl:
67 Seiten

Preis:
ca. € 15,40.-

Alter:
ab 6 Jahren

Themen:
Arbeit | Geld verdienen | Konsumverhalten | Weihnachten

Das heitere Comic-Abenteuer beginnt irgendwann im November und endet am 24. Dezember mit einem geglückten Weihnachtsfest von Mutter und Sohn. Dazwischen liegen turbulente Tage für einen kleinen Jungen, dessen größte Leidenschaft der Fußballsport ist. Diesbezüglichen hegt er ein unverzichtbaren Weihnachtswunsch. Denn auf einer großen Plakatwand hat Toni die Werbung für den neuen Fußballschuh seines Stars erblickt. "Renato Flash"! Mit Blinkfunktion!

Den will Toni unbedingt haben, stößt bei seiner Mutter allerdings auf taube Ohren. Da hilft kein Verhandeln, denn: Die alten Schuhe passen noch, Fußball ist Kommerz, und überhaupt gibt es sowieso so viel Elend in der Welt und darum feiern wir heuer Weihnachten vielleicht ohnedies mal ganz ohne Geschenke.

Aber Toni gibt nicht auf. Wenn Wünschen nicht mehr hilft, dann muss man eben selber Geld verdienen. So versucht sich Toni als Hundesitter, Model, verteilt Flyer und spielt als Straßenmusikant am Adventsmarkt äußerst ungewöhnliche Lieder. Er selbst wird dabei zumindest reich an Erfahrungen.

Den LeserInnen schenkt Philip Waechter vergnügliche Episoden rund um das Thema Arbeit und Geldverdienen. Er erzählt mit klarem Bildaufbau und wechselnder, Tonis Stimmung angepasster Farbpalette und geizt bei allem nicht mit Witz und Situationskomik.

Leseprobe


Text und Empfehlung: Institut für Jugendliteratur