Dass ich ich bin, ist genauso verrückt wie die Tatsache, dass du du bist

Ein Roman in Listen: Der 15-jährige Darren hat nicht nur mit familiären Chaos, sondern auch mit eigenen Problemen zu kämpfen.

Untertitel:
Ein Roman in Listen

Autor:
Todd Hasak-Lowy

Aus dem Englischen:
Karsten Singelmann

Herausgegeben:
Weinheim: Beltz & Gelberg 2016

Seitenanzahl:
654 Seiten

Preis:
ca. € 19,50.-

Alter:
ab 14 Jahren

Themen:
Adoleszenz | Alltag | Schule | Listen

Darren ist ein bisschen überfordert: Sein Vater hatte gerade sein Coming-Out, die Mutter geht völlig in ihrer Arbeit auf, der ältere Bruder Nate ist, wie sich herausstellt, doch nicht so ein Überflieger, wie Darren immer angenommen hat. Ein ziemliches Chaos für einen fünfzehnjährigen Jungen, der ohnehin mit sich selbst genug Probleme hat.

Diesen Plot kennen wir so oder so ähnlich, er ist für einen Jugendroman nicht weiter aufregend. Dass Todd Hasak-Lowy ihn aber auf über 650 Seiten nur in Listen erzählt, ist schon ungewöhnlich, auch wenn die Liste als Erzählmoment nach der Popliteratur seit längerem schon auch in jener für Jugendliche präsent ist.

Trotz der formalen Besonderheit bescheinigt die Kritik dem Autor Charme und Humor und ist überzeugt, dass dieses Buch auch "notorische Ungern-Leser in den Bann ziehen wird".

Ausprobieren!


Text und Empfehlung: Institut für Jugendliteratur