NEU: Sommerdunkle Tage

Eine Party, drei Jugendliche, dunkle Geheimnisse, eine verhängnisvolle Liebe und ein entsetzlicher Unfall - wer kommt aus dieser Geschichte lebend raus?

Autorin:
Alice Kuipers

Aus dem Englischen:
Angelika Eisold Viebig

Herausgegeben:
Fischer KJB 2018

Seitenanzahl:
240 Seiten

Preis:
ca. € 14,40.-

Alter:
ab 14 Jahren

Themen:
Freundschaft | Liebe | Schule | Familie | Tod

Der Originaltitel "The Death of Us" weist noch wesentlich unverblümter darauf hin, dass man hier kein locker-flockiges Ferien-Liebes-Abenteuer zu lesen bekommt. Auch wenn die Geschichte im ersten Kapitel an einem Samstag Abend im Juni und mit der Ausgelassenheit einer Highschool-Sommer-Party beginnt. Denn rasch macht unter den Jugendlichen eine Unfallmeldung die Runde: Ivy und Callie sind auf dem Weg zur Party mit dem Auto über eine Brücke und in den Fluss gestürzt. Sofort macht sich Kurt auf den Weg ins Krankenhaus und wartet dort auf der Intensivstation auf erste Nachrichten von den Ärzten, die um das Leben der beiden mit ihm befreundeten Mädchen kämpfen.

Diesem spannenden, atemlos geschriebenen Einstieg lässt die Autorin folgen, was in den 14 Tagen davor im Leben der drei Jugendlichen passiert ist, abwechselnd erzählt aus deren Perspektive. Dabei wird klar, dass alle drei mit familiären Problemen zu kämpfen haben. Sie hüten Geheimnisse, die sie nicht preisgeben können, und sind miteinander in einer Art Liebes-Dreieck verstrickt. Und so treibt einen beim Lesen vor allem die Frage voran: Wer wird hier wen kriegen bzw. wer liebt hier tatsächlich wen? Angesichts des Ausgangsszenarios: Wer kommt aus dieser Geschichte heil und lebend raus?
Das hochemotionale Finale des Romans bietet jedenfalls mindestens einen überaus überraschender Twist, der vermutlich einige die Lektüre sofort wieder neu beginnen lässt. Mit der Frage: Wie konnte mich die Autorin so täuschen?

Leseprobe


Text und Empfehlung: Institut für Jugendliteratur