eEducation Austria

Finanzielle Förderungsmöglichkeiten von LehrerInnen-Fortbildungen
14.10.2017

eEducation Austria ist eine Initiative des Bildungsministeriums. Ziel ist es die digitalen und informatischen Kompetenzen aller Lehrpersonen zu stärken, und ihnen zu ermöglichen, digitale Medien in allen Gegenständen didaktisch sinnvoll einzusetzen.

Member-Schulen und Expert-Schulen

Schulen, die sich der digitalen Bildung aktiv annehmen wollen, sind herzlich dazu eingeladen sich bei eEducation zu registrieren. Sie erhalten somit den Member-Status und sind Member-Schulen. Durch mehrere unterschiedliche Aktivitäten zur Förderung der digitalen Bildung (sogenannte "Badges") kann sich eine Schule als Expert-Schule qualifizieren.

Lehrkräfte von nahe gelegenen Expert-Schulen und MitarbeiterInnen des eEducation-Bundeszentrums unterstützen Member-Schulen mit Fortbildungsmaßnahmen, individueller Entwicklungsberatung und passenden Materialien.

Förderungen

Für schulinterne bzw. schulübergreifende LehrerInnen-Fortbildungen und Projekte mit Fortbildungsgedanken (die eine Fortbildung von mind. drei Lehrkräften enthalten) kann um finanzielle Förderung ersucht werden.

Nur Expert-Schulen können um eine Förderung ansuchen. Eine Member-Schule kann daher nur finanzielle Förderung erhalten, wenn mit einer Expert-Schule kooperiert wird - z.B. in Form einer SCHILF/SCHÜLF oder innerhalb eines Projekts. Es können jedoch keine Kosten für Workshops verrechnet werden, in welchen ausschließlich die Schülerinnen und Schüler von externen Experten betreut oder unterrichtet werden.

Lehrkräfte von Expert-Schulen können außerdem als Vortragende oder Coaches fungieren und entsprechende Vortragshonorare stellen.