Verbindliche Übung "Digitale Grundbildung"

Ab dem Schuljahr 2018/19 gilt der verordnete Lehrplan zur Verbindlichen Übung "Digitale Grundbildung" an Neuen Mittelschulen und AHS-Unterstufen. Es ist die autonome Entscheidung der Schulen, diese in speziellen Stunden oder integriert in anderen Fächern umzusetzen. Die Verbindliche Übung "Digitale Grundbildung" wird mit „Bestanden“ oder „Nicht bestanden“ beurteilt.


Kompetenzbereiche

Das Ziel ist, den Schülerinnen und Schülern einen informierten, sicheren, verantwortungsvollen und reflektierten Umgang von Medien und Technik zu vermitteln.
Folgende Kompetenzen sollen erworben und erweitert werden.

  • Digitale Kompetenz: Unter dem Erwerb von „Digitalen Kompetenzen“ wird die Auswahl und Anwendung passender Werkzeuge und Methoden verstanden. Die Vermittlung von Hard- so wie Software-Kenntnissen bilden Basis für die Ermöglichung des Erwerbs und der Erweiterung Digitaler Kompetenzen.
  • Medienkompetenz: Unter dem Erwerb und der Erweiterung der „Medienkompetenz“ soll die Mediennutzung und Mediensprache, Medieninhalte verstanden und reflektiert werden. Kritisches und kreatives Denken sind dabei gefragt.
  • Politische Kompetenz: Durch den Erwerb und die Erweiterung von „Politischen Kompetenzen“ wird ein besseres Verständnis von Demokratie und Meinungsfreiheit ermöglicht.

In diesem Kontext sollen die Möglichkeiten, aber auch die Risiken und Gefahren von Medien erkannt werden. Alle dafür notwendigen Kompetenzen zu vermitteln, zählt zum Aufgabenbereich der Schule.


Bildungsbereiche

Die unterschiedlichen Kompetenzen lassen sich auf folgende Bildungsbereiche umlegen:

Sprache und Kommunikation | Mensch und Gesellschaft | Natur und Technik | Kreativität und Gestaltung | Gesundheit und Bewegung

Didaktische Grundsätze sowie gleichberechtigte Zugänge für Schülerinnen und Schüler sind obligatorisch. Differenzierte Themen sollen altersadäquat und der Situation ausgewählt bzw. angepasst werden.

Einen kritischen, reflektierten und verantwortungsvollen Umgang mit eigenen und fremden Daten implementiert medienkompetentes Handeln. Handlungsorientierte Methoden sind in diesem Kontext auf jeden Fall zu begrüßen, Hands-on Taktik ist in diesem Themenbereich effektiver als theoretische Aufarbeitung.

Inhaltliche Schwerpunkte mit Praxis-Ideen

Inhaltliche Schwerpunkte mit Praxis-Ideen

Es wurden acht Bereiche formuliert, die jeweils einen Kernbereich, eine Vertiefung I und eine Vertiefung II beinhalten.

Hier die Liste der Kernbereiche mit fertigen Praxisideen zu ausgewählten Themen.

+ Gesellschaftliche Aspekte von Medienwandel und Digitalisierung

Zum Thema „Die eigene Medienbiografie reflektieren“
https://lehrerweb.wien/praxis/blitz-ideen/mein-medientagebuch/

+ Informations-, Daten- und Medienkompetenz

Zum Thema „Informationssuche“
https://lehrerweb.wien/praxis/blitz-ideen/suchmaschinen-im-test/

Zum Thema „Glaubwürdigkeit und Verlässlichkeit von Quellen“
lehrerweb.wien/praxis/projekt-ideen/fakten-checker-und-fake-news-aufdecker/

+ Betriebssysteme und Standard-Anwendungen

Zum Thema „Gestalten der Präsentationen“
https://lehrerweb.wien/praxis/blitz-ideen/erklaers-mir-mit-mysimpleshow/
https://lehrerweb.wien/praxis/projekt-ideen/pecha-kucha/

+ Mediengestaltung

Zum Thema „Stereotype Darstellungen in Medien“
https://lehrerweb.wien/praxis/blitz-ideen/schoenheitsideale-und-stereotype/

Zum Thema „Medien als Wirtschaftsfaktor, Werbung“
https://lehrerweb.wien/praxis/projekt-ideen/werbung-in-verschiedenen-medien/

+ Digitale Kommunikation und Social Media

Zum Thema „Eigene digitale Identitäten, Cybermobbing
https://lehrerweb.wien/praxis/blitz-ideen/wer-war-ich-wer-bin-ich-heute/

Zum Thema „Erkennen problematischer Mitteilungen“
https://lehrerweb.wien/praxis/blitz-ideen/peinliche-fotos/

+ Sicherheit

Zum Thema „Persönliche Daten schützen“
https://lehrerweb.wien/praxis/projekt-ideen/meine-daten-gehoeren-mir/

Zum Thema „Vorkehrungen, um ihre persönlichen Daten zu schützen“
https://lehrerweb.wien/praxis/blitz-ideen/verschluesseln-aber-richtig/

+ Technische Problemlösung

Zum Thema „Verbinden digitaler Geräte“
https://lehrerweb.wien/praxis/blitz-ideen/fotokameraperspektiven-und-ihre-wirkungen/

+ Computational Thinking

Zum Thema „Algorithmen“ https://lehrerweb.wien/praxis/coding-macht-spass/

Zum Thema „Webanwendung mit geeigneten Tools“ https://lehrerweb.wien/praxis/projekt-ideen/schnitzeljagd-20/


DIGITAL 4.0 | Lehrbuch zur Digitalen Grundbildung

 

DIGITAL 4.0 | Das Lehrbuch mit Anwendungsbeispielen bietet nach dem Lehrplan für "'Digitale Grundbildung" für die Sekundarstufe 1 (weiterführend für die Anforderungen der Sekundarstufe 2) die acht Kernbereiche ergänzt mit Beispielen als Arbeitsgrundlagen zum Ausfüllen, als Diskussionsgrundlage oder Erklärung zum jeweiligen Thema an. Im Lehrerhandbuch sind zahlreiche Arbeitsaufträge, Arbeitsblätter und Lösungen, Beispiele aus der Praxis angeführt.