Medienbildung | Wie?

Neue Medienformate, neue Technologien, neue Anwendungsgebiete verändern und beschleunigen den persönlichen Lebensbereich, die schulischen und berufliche Anforderungen.

Jederzeit und überall lassen sich Wissen, Informationen und Kommunikation abrufen.

Das Bundesministerium für Bildung setzt zahlreiche Maßnahmen und Schwerpunkte im Bereich der Medienbildung. Grundlegendes wird im „Unterrichtsprinzip | Medienerziehung-Grundsatzerlass" zusammengefasst. Die Schule muss verstärkt  an der Heranbildung kommunikationsfähiger und urteilsfähiger Menschen mitwirken, Kreativität und Freude an eigenen Schöpfungen anregen und sich im Sinne des Unterrichtsprinzips „Medienerziehung" um eine Förderung der Orientierung des Einzelnen in der Gesellschaft und der konstruktiv-kritischen Haltung gegenüber vermittelten Erfahrungen bemühen.