Lehren mit blockbasierten Programmiersprachen

Von Computational Thinking zu Computational Fluency

Durch den Einsatz blockbasierter Programmiersprachen werden Lehrerinnen und Lehrer motiviert und inspiriert, um kreativ zu werden und diese Werkzeuge in ihrem Unterricht anzuwenden. Nach einer theoretischen Einführung steht das praktische Arbeiten mit der Software im Vordergrund.

Workshop-Info:

Veranstalter: Wiener Bildungsserver

Zielgruppe:
Lehrende der Sekundarstufe 1 sowie SchulleiterInnen

Dauer der Veranstaltung: 4 UE (3,25 Stunden)

Veranstaltungsort:
Wiener Bildungsserver – Schulungsraum 2
Windmühlgasse 26 / Stiege 3 / 6. OG
1060 Wien

TeilnehmerInnen erhalten eine Teilnahmebestätigung. Der Workshop ist als Fortbildungsveranstaltung anrechenbar.

Hinweis: Um sich anzumelden, müssen Sie eingeloggt bzw. registriert sein.