Bob Popcorn

Ein Farmer in Amerika, der seinen Mais verboten aufspritzt, ein Mädchen in Holland, das Popcorn liebt, und ein Popcorn mit Cowboyhut? Eher verrückt!
AutorIn
Maranke Rink
IllustratorIn
Martijn van der Linden
Herausgeber
Seitenzahl
160 Seiten
Alter
ab 6 Jahren
Preis
ca. € 15,00.-
Themen
Comic | Nahrung | Humor

Ellis liebt Popcorn über alles. Als an ihrer Schule ein Projekt „gesunde Ernährung“ gestartet wird und Ellis beide Väter auch auf diesen Zug aufspringen und Torte mit Blumenkohl servieren, ist das daher eine Katastrophe. Mit der Mikrowelle unterm Arm verschwindet das Mädchen heimlich im Schuppen und poppt sich eine Handvoll Körner auf. Als eins davon auf Kiwi-Größe anschwillt, sich als Bob Popcorn vorstellt und auch sonst viel zu sagen hat, wissen die Leser:innen immerhin, woher das kommen kann. Im Prolog wurde nämlich über den Farmer Bill aus Amerika erzählt, der seinen Mais mit einem verbotenen Wundermittel düngt

Die skurrile Geschichte von der Begegnung eines gewitzten Mädchens und einem kleinen aufbrausenden und immer hungrigen Popcorn-Cowboy mit Hut wird mit knappem Text und vielen Schwarzweiß-Zeichnungen präsentiert. Es kann so auch nicht so erfahrene Leser:innen zum Lachen bringen. Dass in einer Fortsetzung Farmer Bill in Holland auftauchen wird, ist im Nachspiel zu erfahren. Der Spaß geht also weiter.

Leseprobe


Text und Empfehlung : Institut für Jugendliteratur