Atu auf der Flucht

Ein Lernspiel, das Schüler:innen für das Thema Flucht sensibilisiert.

Sek. 1 & Sek. 2

Pädagogische Qualitätskriterien

“Atu auf der Flucht” ist ein Serious Game, welches Schüler:innen für das Thema Flucht sensibilisiert. Vor dem Start des Spiels werden pädagogische Hinweise angezeigt und auf Begleitmaterial verwiesen. Das Lernspiel ist wie eine interaktive Geschichte aufgebaut, welche Atu auf seiner Flucht aus dem Kongo in ein afrikanisches Flüchtlingslager begleitet. Als Nutzer:in hört man der Erzählung also zu und hilft dem Protagonisten spielerisch auf seiner Reise. Obwohl das Lernspiel laut Hersteller:innen bereits ab 9 Jahren verwendet werden kann, sollte “Atu auf der Flucht” unseren Einschätzungen nach eher ab dem 10. Lebensjahr, sprich der Sekundarstufe 1, verwendet werden. Das liegt vor allem an der Ernsthaftigkeit des Themas, den vereinzelten Bildern von Waffen und heiklen Situationen, wie der Bestechung von Soldat:innen. Außerdem ist zu beachten, dass das Spiel während der Nutzung nicht pausiert werden kann. Das hat zur Folge, dass der gesamte Input ohne Pause und Möglichkeiten für Reflexion auf die Schüler:innen einwirkt und ihnen daher keinen Raum bietet, das Medienerlebnis Schritt für Schritt verarbeiten zu können. Für jüngere Schüler:innen kann dies überfordernd wirken und benötigt daher die Unterstützung der Lehrkraft. Jedenfalls ist es wichtig, das Lernspiel mit einer Vor- und Nachbereitung zu begleiten und Reflexionsmöglichkeiten zu bieten. 

Aktivität & Kreativität

Aktivität & Kreativität

In “Atu auf der Flucht” erzählt der Protagonist Atu den Schüler:innen von seiner Flucht. Die Geschichte ist interaktiv gestaltet. Beispielsweise kann man auf verschiedene Gegenstände klicken oder Atu dabei helfen, das richtige Versteck zu finden, um nicht von den Angreifer:innen entdeckt zu werden. Die Erzählung ist mit melancholischer Musik untermalt. Die Charaktere und die Landschaft sind im zeichnerischen Stil gehalten. Das Lernspiel verläuft angenehm langsam, ist daher nicht hektisch und geht sanft auf Atus Emotionen ein. Das Spiel kann zwar nicht pausiert werden, es kann aber in jedem Moment der Geschichte so lange wie gewollt verharrt werden, da es keine Zeitmessung gibt. Außerdem arbeitet das Lernspiel weder mit zu sammelnden Punkten, noch mit Belohnungen. Dadurch können sich Schüler:innen gezielt auf Atus Geschichte konzentrieren und ihm auf seiner Flucht behilflich sein.

Sozialform, Reflexion und weiterführende Themen

Sozialform, Reflexion und weiterführende Themen

Das Lernspiel kann in Einzel- , aber auch in Partner:innenarbeit verwendet werden. Unabhängig davon, welche Sozialform gewählt wird, sollte das Lernspiel unbedingt mit verschiedenen Aufgabenstellungen, zumindest aber mit einer Reflexion, begleitet werden. Das ist wichtig, um die Themen kritisch hinterfragen und verarbeiten zu können.

Altersgerechte Darstellung

Altersgerechte Darstellung

Das Lernspiel ist altersgerecht gestaltet und gut in der Sekundarstufe 1-2 verwendbar. Wird das Spiel zu Beginn der Sekundarstufe genutzt, sollte die Lehrkraft die Schüler:innen unterstützen und stark pädagogisch begleiten.

Einsatzmöglichkeiten im Unterricht

Einsatzmöglichkeiten im Unterricht

“Atu auf der Flucht” lässt sich aufgrund der altersgerechten Aufmachung und des relevanten Themas gut im Unterricht einsetzen. Es ist aber stark darauf zu achten, den Spielprozess pädagogisch zu begleiten, da es für die Schüler:innen wichtig ist, die emotionalen Inhalte effektiv verarbeiten zu können. Aus diesem Grund sollte auf eine Vor- und Nachbereitung geachtet werden. Um in das Thema einzusteigen, kann eine allgemeine Diskussion über das Thema “Flucht” stattfinden, um ein Gespür dafür zu bekommen, inwiefern die Schüler:innen mit der Thematik vertraut sind. Dabei sollte auch darauf geachtet werden, die Lernenden mit persönlichen Erfahrungen in dem Bereich zusätzlich zu unterstützen und auf eine sehr wertschätzende Umgangsform zu achten. Das Lernspiel kann prinzipiell alleine genutzt werden. Sollten die Schüler:innen mit dem Thema überfordert sein, ist es wichtig das Gespräch zu ihnen zu suchen und das Lernspiel nur in Gruppen oder mit der Lehrkraft gemeinsam zu nutzen. Im Anschluss an den Spielprozess ist es wichtig, gemeinsam mit den Schüler:innen zu reflektieren und auf ihre Fragen und Wahrnehmungen einzugehen. Ist die Klasse nach der Diskussion emotional noch immer stark aufgeladen, kann es hilfreich sein, das Mitgefühl in positive gemeinsame Projekte, wie zum Beispiel das Sammeln von Sachspenden, einfließen zu lassen.

Das Lernspiel eignet sich für ältere Schüler:innen auch für den Einsatz zuhause. Wurde das Thema Flucht bereits im Unterricht besprochen, kann das Lernspiel in Kombination mit Leitfragen als Hausaufgabe dienen. Das Lernspiel eignet sich auch für das Flipped-Classroom Konzept: Schüler:innen spielen zuhause selbstständig “Atu auf der Flucht” und gehen die Thematik anschließend im Unterricht gemeinsam durch. Das Lernspiel sollte aber nur dann unbegleitet zuhause gespielt werden, wenn Sie das Gefühl haben, dass die Klasse allgemein kritisch mit den Themen umgehen kann und reif genug ist dieses zu reflektieren. Eine genaue Behandlung und Besprechung der Inhalte ist jedenfalls gleich in der darauffolgenden Stunde nötig.

Technische Kriterien

  • via Browser am Computer, Tablet und Smartphone nutzbar
  • Keine Werbung oder In-App-Käufe
  • kostenfrei, ohne Premium- oder Abo-Modelle
Installation

Installation

Das Lernspiel kann kostenfrei im Browser auf sternsingerspiel.de abgerufen werden. Es ist keinerlei Installation oder Registrierung notwendig. Das Lernspiel kann auf jedem internetfähigen Gerät (PC, Tablet oder Smartphone) genutzt werden.

Datenschutz

Datenschutz

Die Browserversion des Spiels ist in die Webseite der “Sternsingerspiele” eingebettet, welche einen hohen Datenschutz und keinerlei Zugriff auf nicht zwingend benötigte Daten versichert. Werden die Cookies akzeptiert, werden diese nur für wichtige Informationen zur Verbesserung ihrer Website verwendet (z.B. Auskunft über technische Probleme), nicht an andere weitergegeben und nach spätestens 6 Monaten wieder gelöscht. Mehr zum Datenschutz kann hier nachgelesen werden.

Usability & Sprachen

Usability & Sprachen

Das Lernspiel kann auf Deutsch genutzt werden. Die Sprache ist sehr einfach gehalten. Da die Geschichte im Spiel gesprochen wird, ist es auch für Schüler:innen geeignet, die Schwierigkeiten beim Lesen haben. Das Serious Game ist einfach aufgebaut und verfügt durch die Haupttätigkeit des Klickens über eine leichte Handhabung.

Fazit

“Atu auf der Flucht” ist ein Lernspiel, welches einen emotionalen und lehrreichen Einblick in das Thema “Flucht” gebietet. Durch den realistischen Aufbau und die einfache Handhabung, ist das Spiel lebensnah gestaltet. Generell werden die Schüler:innen durch die ernsthafte Umsetzung stark zur Reflexion angeregt.

Getestet März 2022


Bewertungen & Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um Bewertungen und Kommentare abgeben zu können.


Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!