LetMeTalk

Eine Talker-App, welche die Kommunikation unterstützt und Menschen hilft, sich mitzuteilen.

 

Primarstufe

Sekundarstufe

 


Die App LetMeTalk bietet eine Talker-Funktion, welche es möglich macht, Bedürfnisse zu äußern und Kommunikationen aufrecht zu erhalten.

 

Pädagogische Qualitätskriterien

Die App ermöglicht es SchülerInnen auch bei einer Reizüberflutung und daraus entstandenen Schwierigkeiten sich auszudrücken und eine Kommunikation zu führen. LetMeTalk beinhaltet eine Reihe an Bildern, welche je nachdem was ausgesagt werden will, in jeglicher Form aneinandergereiht werden können. Die App ist kostenlos verfügbar und beinhaltet keine Werbung, was die intendierte Reizarmut unterstützt. 

Aktivität & Kreativität

Aktivität & Kreativität

Für den schulischen oder auch den privaten Gebrauch, kann LetMeTalk natürlich als reines Kommunikationsinstrument verwendet werden, um auch SchülerInnen mit einer niedrigen Sprachkompetenz bzw. einer Beeinträchtigung, sich auszudrücken. Die App kann aber auch die Kreativität der SchülerInnen unterstützen: mit fast 9000 gespeicherten Bildern und der Möglichkeit, selbst Bilder zu erstellen, können auch eigene Projekte angelegt werden. 

 

Sozialform, Reflexion und weiterführende Themen

Sozialform, Reflexion und weiterführende Themen

Die App ist zwar auf die Einzelbenutzung ausgelegt, kann aber auch in einer Partnerarbeit verwendet werden. Vor allem, wenn die Benutzung betrachtet oder eine Konversation geführt werden soll, eignet sich die App für ein gemeinsames Arbeiten. LetMeTalk ist schnell verständlich und bietet SchülerInnen neben einem kreativen Umgang, auch die Möglichkeit, sich mit der Äußerung ihrer eigenen Bedürfnisse vertraut zu machen. Die Projekte können auch abgespeichert werden, um wichtige und wiederholende Bedürfnisse (wie beispielsweise Hunger) schnell äußern zu können.

 

Altersgerechte Darstellung

Altersgerechte Darstellung

Die App ist einfach gestaltet und an jegliches Alter angepasst. Die Bedienung ist schnell verständlich und die Abwesenheit von Werbung macht einen Gebrauch von LetMeTalk sehr umgänglich.

 

Einsatzmöglichkeiten im Unterricht

Einsatzmöglichkeiten im Unterricht

Die App kann vielfältig eingesetzt werden. Beispielsweise eignet sie sich für Integrations-/ oder Inklusionsklassen, da die App laut Beschreibung im App Store eine unterstützende Kommunikationsmöglichkeit für verschiedenste Beeinträchtigungen bietet: beispielsweise für Aphasie oder Sprachstörungen. Zusätzlich, kann die App aber zur generellen Reflexion der individuellen Bedürfnisse eingesetzt werden oder zur kreativen Bilderstellung dienen. LetMeTalk ist für eine Unterrichtsstunde und/ oder als genereller Sprachbegleiter gut geeignet. Für den Unterricht, gibt es auch eine Praxisidee.

 

Technische Kriterien

  • für Tablets und Smartphones
  • Internet für die Verwendung nicht nötig
Installation

Installation

Die App wird auf das Tablet oder das Smartphone über den Play- oder Apple-Store installiert. (Android, iOs).

Die App benötigt wenig Berechtigungen, lediglich der Zugriff auf die Gallerie und die Geräte ID wird erfragt. Hierbei ist natürlich abzuwägen, ob dies für die Verwendung der App in Kauf genommen werden will. Die Berechtigung zum Galleriezugriff macht durchaus Sinn, da die App auch mit selbst gemachten Bildern arbeiten kann. Bezüglich der Geräte-ID, ist es sinnvoll sich zu überlegen, ob diese Berechtigung erteilt werden möchte.

 

Datenschutz

Datenschutz

Für die App ist keine Registrierung notwendig.

Usability & Sprachen

Usability & Sprachen

Die App ist in sehr vielen Sprachen erhältlich: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch und Italienisch, Chinesisch, Portugiesisch, brasilianisches Portugiesisch, Arabisch, Russisch, Polnisch, Bulgarisch, Rumänisch, Galizisch, Katalanisch, Baskisch. Die App ist werbefrei und auf einfache Weise verwendbar.

 

Fazit

Die App LetMeTalk unterstützt SchülerInnen bei verschiedenen Arten der Kommunikation und hilft ihnen ihre Anliegen und Bedürfnisse angemessen auszudrücken. Ob als Hilfsmittel für verbale Mitteilungen oder zum kreativen Ausprobieren - die App kann im Unterricht vielfältig eingesetzt werden und kann zu einem positiven inklusiven Umfeld beitragen. 

 


Linktipps & Tutorials

Getestet Oktober 2020