Datak

Ein detailliertes Lernspiel, um das Thema Datenschutz kritisch zu hinterfragen.

Ende Sek. 1 & Sek. 2

Pädagogische Qualitätskriterien

“Datak” ist ein simpel aufgebautes, aber effektives Serious Game, in welchem man sich gezielt und realistisch mit dem Thema Datenschutz auseinandersetzen kann. In dem Simulationsspiel schlüpfen die Nutzer:innen in die Rolle von Praktikant:innen, welche die Aufgabe haben, sich sieben Tage lang um die Daten der fiktiven Stadt DataVille zu kümmern.

Hierbei werden die Spieler:innen mit einigen lebensnahen Szenarien, wie beispielsweise Entscheidungen darüber, inwiefern Überwachungskameras aufgestellt werden sollen oder, ob Online-Shops die Daten der Konsument:innen nutzen können, konfrontiert. Auf jede Problemstellung kann mit vorgefertigten Antwortmöglichkeiten reagiert werden. Hier stehen detaillierte Antworten zur Verfügung, wie z.B. spezifische Daten von Konsument:innen zwar für personalisierte Werbung nutzen zu dürfen, aber darüber in den AGBs auch informieren zu müssen. Nach jeder gewählten Antwort bekommen die Spieler:innen ein Infofenster mit Sachinformationen zu der Thematik. Zur Recherche können Links mit verschiedenen Informationen angeklickt werden.

Im Zuge des simulierten Arbeitsverhältnisses muss auch ein wirtschaftlicher Aspekt beachtet werden: Die Nutzer:innen müssen die Finanzen gut im Griff haben und daher abwägen, inwiefern Profit und Datenschutz kombinierbar sind. Es ist zum Beispiel nicht immer hilfreich gänzlich auf das Sammeln von Daten zu verzichten, da es sonst keine Entlohnung gibt. Dadurch gelingt es dem Spiel, einen realitätsnahen Einblick auf die Hintergründe zur Sammlung von Daten zu geben und gleichzeitig über Risiken und Nutzen zu informieren. Auch außerhalb der Arbeit wird das Thema Datenschutz genau erklärt. Das passiert zum Beispiel dann, wenn die Praktikant:innen abends private (Spam-)Emails öffnen. Zusätzlich sind immer Tipps darüber vorhanden, wie man sorgfältig mit den eigenen Informationen im Internet umgehen kann. Jedoch ist das Spiel recht anspruchsvoll, da es durch die Menge an theoretischen Inputs und Antwortmöglichkeiten hohe Konzentration und Begleitung durch die Lehrperson erfordert.

Durch das Begleitmaterial mit integrierten Unterrichtstipps und Arbeitsblättern, werden auch schnell umsetzbare Unterrichtsangebote zur Verfügung gestellt.

Aktivität & Kreativität

Aktivität & Kreativität

Das Lernspiel beinhaltet verschiedene Aufgaben, die mittels zu wählenden Antwortoptionen bearbeitet werden müssen. Mit jeder Tätigkeit kann man Erfahrungspunkte sammeln, sowie die finanzielle Lage verbessern oder verschlechtern. Die gewählte Option beeinflusst also den Verlauf des Spiels. Ist vor Ende des simulierten Praktikums nicht mehr genug Geld vorhanden, ist das Spiel verloren. Es gilt vernünftige Entscheidungen zu treffen, sich auf den bereitgestellten Seiten zu informieren, um Erfahrungspunkte zu sammeln, aber auch mit nachvollziehbaren und abgewägten Lösungsvorschlägen die Finanzen der Firma stabil zu halten. Dies funktioniert am besten mit einem Mittelweg: Daten zu sammeln kann in dem Spiel aufgrund des wirtschaftlichen Interesses oft nicht vermieden werden. Jedoch ist es dabei immer wichtig, die Kund:innenzufriedenheit aufrecht zu erhalten und rechtlich korrekt zu handeln. Im Zuge dessen, wird starker Wert darauf gelegt, über die Sammlung einzelner Daten zu informieren und die Kund:innen aufzuklären. Durch die wirtschaftliche Perspektive werden Spieler:innen dafür sensibilisiert, wie oft unsere Daten genutzt werden, welcher Prozess dabei abläuft und welches Interesse dahinter steckt. Kombiniert ist der Spielverlauf mit praktischen Tipps und theoretischen Inputs. Um den Spielspaß zu unterstreichen gibt es immer wieder eingebettete Minigames, welche man optional nutzen kann.

Sozialform, Reflexion und weiterführende Themen

Sozialform, Reflexion und weiterführende Themen

Das Lernspiel kann unterschiedlich genutzt werden. Ältere Schüler:innen ab der Sekundarstufe 2 können “Datak” in Einzelarbeit ausführen, während für jüngere Lernende Gruppenarbeit zu empfehlen ist. Aufgrund des sensiblen Themas “Datenschutz” ist es sehr wichtig, den gelernten Inhalt mit den Schüler:innen zu reflektieren und sie im Spielprozess zu begleiten. Das ist vor allem bei jüngeren Lernenden nötig, um den Umgang mit Daten kritisch hinterfragen zu können.

Altersgerechte Darstellung

Altersgerechte Darstellung

Das Lernspiel ist altersgerecht gestaltet. Jedoch ist “Datak” sehr textlastig und behandelt ein anspruchsvolles Thema. Daher sollte das Spiel vor allem in der Sekundarstufe 2, maximal aber am Ende der Sekundarstufe 1, eingesetzt werden.

Einsatzmöglichkeiten im Unterricht

Einsatzmöglichkeiten im Unterricht

Das Lernspiel lässt sich aufgrund des simplen Aufbaus und der gewählten Inhalte gut in den Unterricht integrieren. Jedoch sollten einige Dinge beachtet werden. Da das Spiel aufgrund der Textlastigkeit und zugehörigen Überlegungen recht lange dauern kann, wird das gesamte Spiel, je nach Alter, wahrscheinlich eine bis maximal zwei Unterrichtseinheiten benötigen. Möchte man das Thema näher behandeln, eignet sich die Spieldauer gut als Projektarbeit. Soll das Lernspiel aber nicht ganz so viel Zeit beanspruchen, können auch kurze Sequenzen, wie beispielsweise zwei einzelne Problemstellungen hergenommen werden.

Es ist dabei wichtig, dass sich die Lehrperson vorab mit dem Spiel beschäftigt, um die Sequenzen passend auswählen und mit dementsprechenden Material unterstützen zu können. Unabhängig davon, in welcher Länge das Spiel verwendet wird, ist es wichtig, einen Einstieg, sowie eine Festigung für das Thema anzubieten. Der Spielprozess sollte am besten mit zugehörigen Arbeitsaufträgen unterstrichen werden. Hierfür eignet sich das Begleitmaterial für “Datak”. Es können aber auch eigene Arbeitsblätter erstellt werden. Beispielsweise können Schüler:innen zu den verschiedenen Themen Pro und Contra Argumente herausfiltern oder die gelernten Inhalte zusammenfassen und danach in einer Diskussion kritisch hinterfragen. Vor allem für die bereitgestellten Recherche-Links sollte darauf geachtet werden, dass die Schüler:innen eine Übersetzungsfunktion nutzen können. Das Begleitmaterial ist auch wichtig, um die Schüler:innen zu fokussieren und nicht Gefahr zu laufen, dass die Lernenden mit dem Input überfordert sind oder sich in den Minigames verlieren. 

“Datak” eignet sich am besten als Gruppenarbeit, da auf diese Weise bereits während des Spielverlaufs gemeinsames Reflektieren stattfindet und Problemlösestrategien entwickelt werden können. Die Einzelarbeit eignet sich vorrangig für ältere Schüler:innen und längere Projekte.

Das Lernspiel eignet sich auch gut für den Einsatz zuhause. Beispielsweise funktioniert “Datak” gut als Hausübung oder für das Flipped Classroom Konzept. Der Vorteil an dem Einsatz außerhalb der Klassenräume ist, dass sich die Schüler:innen genügend Zeit für das Spiel nehmen können. In der physischen Schulstunde sollte dann eine Diskussion zum Gelernten stattfinden, sowohl als auch Arbeitsaufträge gegeben werden, um den Schüler:innen die Möglichkeit zu bieten, den Inhalt effektiv prozessieren zu können.

Technische Kriterien

  • via Browser am Computer, Tablet und Smartphone nutzbar
  • Keine Werbung oder In-App-Käufe
  • kostenfrei, ohne Premium- oder Abo-Modelle
Installation

Installation

Das Spiel ist im Browser über www.datak.ch frei nutzbar. Es ist keinerlei Installation oder Registrierung notwendig. Das Spiel kann daher auf jedem internetfähigen Gerät mit Internet-Browser (Smartphone, Tablet, Computer) genutzt werden.

Datenschutz

Datenschutz

Das Spiel benötigt keinen Zugriff auf persönliche Daten. Auch private Angaben, wie der Name, sind nicht erforderlich.

Usability & Sprachen

Usability & Sprachen

Das Spiel ist mit unaufgeregten Farben und übersichtlichem Design sehr ansprechend gestaltet. Durch die verschriftlichten Anleitungen ist “Datak” auch einfach bedien- und spielbar, da jede Aktivität quasi von einer Schritt-für-Schritt-Anleitung begleitet wird. Das Spiel ist sehr textlastig und beinhaltet verschiedene Antwortmöglichkeiten, welche den Verlauf des Spiels beeinflussen. “Datak” ist in vier Sprachen erhältlich. Jedoch ist zu beachten, dass die eingebauten Videos nur auf Switzerdütsch angehört werden können und für die eingebetteten Links eine Übersetzungsfunktion (z.B. jene von Google) genutzt werden muss, um die auf französisch gehaltenen Websites zu übersetzen.

Fazit

“Datak” ist ein äußerst nützliches Lernspiel, welches durch die intensive Auseinandersetzung stark über das Thema Datenschutz aufklärt. Es ist aber zu beachten, den Einsatz des Spiels im Unterricht je nach Altersklasse zu adaptieren und sich aufgrund der Länge des Spiels gut auf die pädagogische Durchführung in der Klasse vorzubereiten. 

Getestet Dezember 2021


Bewertungen & Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um Bewertungen und Kommentare abgeben zu können.


Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!