TEACHIS: Kostenloses Tool für die Unterrichtsplanung

Linzer Unternehmen entwickelt Softwarelösung für Pädagog:innen.

Vor dem Hintergrund der Webseite Teachis sind ein Bild mit Monitor und ein Smartphone abgebildet. Beides zeigt die Anwendung Teachis

Aus der Not der Corona-Pandemie und ihren Auswirkungen auf das Schulwesen heraus hat ein Linzer Unternehmen eine Softwarelösung entwickelt, die Pädagog:innen bei der Unterrichtsplanung, Unterrichtsdokumentation und Schüler:innen-Verwaltung unterstützt. TEACHIS ist dabei vollkommen kostenlos sowie zeitlich und funktional unbegrenzt einsetzbar.

So funktioniert TEACHIS

Nach der Erstellung eines Kontos können Lehrer:innen direkt in der Webanwendung ihre Wochenplanung eintragen und im Unterricht relevante Notizen und Beobachtungen erfassen. Diese werden dabei datenschutzkonform verwaltet. Eine integrierte Suche erleichtert der Lehrkraft, während der Planungsarbeit relevante Zusatzinhalte schnell und unkompliziert zu finden und diese direkt in der Planung abzulegen.

Im Krankheitsfall kann die Planung mit wenigen Klicks freigegeben werden und z.B. an eine:n Kolleg:in geschickt werden, auch wenn diese kein TEACHIS-Konto hat. Diese zusätzliche Funktion erleichtert nicht nur der supplierenden Lehrkraft das unterrichten, sondern gewährleistet auch einen reibungslosen Unterricht. Zudem können Lehrkräfte auch noch ihre Schüler:innen-Daten und -Noten in der Software verwalten. Benotungen können in Form von Ziffernoten oder verbalen Beurteilungen hinterlegt werden. Dabei sichert das Unternehmen DSGVO-Konformität und die Einhaltung zeitgemäßer Sicherheitsstandards zu.

Als Wiener Bildungsserver werden wir die Software im Rahmen eines "Lern-App des Monats"-Tests zudem noch einmal genauer unter die Lupe nehmen.

Software entstand aus der Not heraus

Das Linzer Unternehmen Raccoon Dynamics GmbH entwickelte die Softwarelösung nach Beginn der Corona-Pandemie. Mitgründerin Gudrun Dumhart ist Volksschullehrerin, ihr Mann Raphael Softwareentwickler. Als er sah, wie viele Stunden Gudrun in die Unterrichtsplanung und Klassenverwaltung steckt, schrieb er eine Software, die ihr die Planung erleichtern sollte. „Mit Beginn der Corona-Krise standen Lehrkräfte von einem Tag auf den anderen vor der Herausforderung des Homeschoolings. Wir sahen aber das Potenzial, mit unserer Software für Entlastung zu sorgen und beschlossen, TEACHIS am Markt einzuführen“, erklärt Raphael Dumhart, der auch Geschäftsführer des Unternehmens ist, dazu.

 



Bewertungen & Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um Bewertungen und Kommentare abgeben zu können.


Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!