Die Wiener Radiobande und der Sinn des Lebens

Berufschüler:innen der BSIFT Längenfeldgasse fragen sich: "Was soll das alles?"

Ein Teil der Radiosendung ist auch eine Diskussion über den Sinn des Lebens.

Nichts Geringeres als das Thema "Sinn des Lebens" haben sich die Schüler:innen der 2A der Berufsschule für Industrie, Finanzen und Transport in der Längenfeldgasse für ihre Radiosendung im Rahmen der Wiener Radiobande vorgenommen. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Christine Einfalt bereiteten sie dazu bereits Texte vor und sammelten Ideen, die sie nun im Workshop mit dem Wiener Bildungsserver zusammen umsetzen wollen.

Genaue Themen auf Redaktionssitzung festgelegt

In einer improvisiert einberufenen Redaktionssitzung wird der Sendung eine Struktur gegeben, ein Programmablauf festgelegt und Verantwortungen zugeteilt. Danach steht fest, dass noch einiges vorzubereiten ist: Neben Anmoderationstexten müssen auch noch eine geplante Diskussion und die Fragen für eine Umfrage erarbeitet werden. Auch der Titel wird nun endgültig fixiert: "Was soll das alles?"

Während bereits die ersten Audio-Aufnahmen starten, überlegen die restlichen Schüler:innen gemeinsam Inhalte für die noch fehlenden Elemente und feilen weiter an ihren eigenen Beiträgen. Die beiden Verantwortlichen für die Umfrage kommen von ihrem ersten Versuch, auf der Straße Interview-Teilnehmer:innen zu finden leider mit "leerem Mikrofon" zurück. Daher werden spontan Mitschüler:innen in einer anderen Klasse vor das Aufnahmegerät gebeten - und tragen so mit einem weiteren Beitrag für das Gelingen der Sendung bei.

Nach zweieinhalb Stunden alle Aufnahmen im Kasten

Nach knapp zweieinhalb Stunden sind dann endgültig alle Aufnahmen "im Kasten", es fehlen nur noch ein Abspieler für den Einstieg zur Sendung und eine Verabschiedung. Auch diese beiden Elemente werden noch schnell gemeinsam erledigt, bevor es heißt: Ab in den Schnitt!



Bewertungen & Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um Bewertungen und Kommentare abgeben zu können.


Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!