Filmora

Videobearbeitung leicht gemacht

Primarstufe

Sekundarstufe


Einfaches Videoschnitt- und Videobearbeitungsprogramm mit zahlreichen Features und Effekten, das auch EinsteigerInnen die Erstellung professionell wirkender Videos ermöglicht.

Pädagogische Qualitätskriterien

Die App Filmora regt die NutzerInnen zum aktiven Tun an und vermittelt auf diese Weise Wissen über die einzelnen Arbeitsschritte bei der Produktion von Videos. Die App verfügt über ein modernes, sehr ansprechendes Design und knüpft an die Lebenswelt der SchülerInnen an. Ein Großteil der Kinder und Jugendlichen nutzt regelmäßig YouTube, allerdings meist passiv. Filmora bietet die Möglichkeit solche Videos  selbst zu erstellen und so zum aktiven Gestalter bzw. zur aktiven Gestalterin von digitalen Medien zu werden. Darin liegt auch die Motivation der App - eigene Werke zu produzieren, zu bearbeiten, mit verschiedenen Effekten zu versehen und so ein möglichst professionell wirkendes Ergebnis zu erzielen.

Aktivität & Kreativität

Aktivität & Kreativität

Die Oberfläche ist großteils selbsterklärend und die Bedienung intuitiv. Um wirklich alle Funktionen ausnutzen zu können, ist es allerdings ratsam, sich Zeit für Tutorials zu nehmen bzw.  - je nach Vorerfahrungen - Zeit für einen gemeinsamen Einstieg in die Bedienung des Programms einzuplanen. Anschließend können die SchülerInnen selbständig arbeiten und dabei ihrer Fantasie und Gestaltungsfreude freien Lauf lassen, die nur durch die üblich begrenzte Vielfalt an Features und Effekten eingeschränkt werden. 

Folgende Funktionen sind möglich:    

  • Videoschnitt 
  • Einfügen von Text und Tonspur (freie Musikstücke stehen zur Verfügung)
  • Vor- und Abspann, Übergänge 
  • Verwenden von Filtern 
Sozialform, Reflexion und weiterführende Themen

Sozialform, Reflexion und weiterführende Themen

Die App kann in Einzel- oder Teamarbeit genutzt werden. Die Ergebnisse können im Plenum betrachtet und gemeinsam reflektiert werden. Daraus ergibt sich ein hohes Diskussionspotenzial: Was hat gut funktioniert, was war schwierig? Was könnte man verbessern? Was muss bei der Produktion von Videos beachtet werden? Wodurch wirken Videos noch interessanter? etc. Außerdem bieten die Themen, die in den Videos bearbeitet wurden, Gesprächsanknüpfungspunkte.

Mögliche weiterführende Themen: 

Altersgerechte Darstellung

Altersgerechte Darstellung

PC: Eine Zielgruppeneignung wird nicht extra genannt. Es können jedoch verschiedene Modi ausgewählt werden, die unterschiedlich ausgeprägte Bearbeitungsmöglichkeiten und somit Schwierigkeitsstufen bieten. Dadurch ist die App auch für jüngere SchülerInnen geeignet. Auch im erweiterten Modus sind unterschiedliche Grade der Professionalisierung möglich. Die Symbole sind selbsterklärend und intuitiv gestaltet. 

Tablet: Es sind keine unterschiedlichen Modi vorhanden. App ist sehr intutitiv aufgebaut, dadurch mit Hilfe von Bezugspersonen bereits für SchülerInnen ab der Volksschule einsetzbar. Die Mobile Version ist jedoch eine abgespeckte Variante der PC Version und bei weitem nicht so komplex. 

Die Projekte können zwischendurch abgespeichert werden um später weiter zu arbeiten. 

Einsatzmöglichkeiten im Unterricht

Einsatzmöglichkeiten im Unterricht

Es können Filme zu verschiedenen Projekten, Ausflügen, Klassenerlebnissen gedreht und bearbeitet werden. Die SchülerInnen können auch versuchen eigene Tutorial-Videos mit speziell dafür zur Verfügung gestellten Pfeil-Symbolen zu gestalten. Des weiteren gibt es die Möglichkeit Stop-Motion Filme zu gestalten. 

Ideen finden Sie am MeKi:

Technische Kriterien

  • Betriebssystem: iOS, Android
  • Lizenz: Freeware
Installation

Installation

Filmora kann kostenlos über die Herstellerwebseite Wondershare heruntergeladen werden. Die abgespeckte Version Filmora GO für mobile Endgeräte kann über iTunes bzw. Google Play installiert werden, ebenfalls kostenlos.

Datenschutz

Datenschutz

In-App-Käufe sind möglich. Diese beziehen sich aber durchwegs auf Produkte, die die Funktionalität der App erweitern (Filter, Overlays,...).

Das von einer Videosoftware auf Identität, Kontakte und Standort zugegriffen wird, ist unverständlich und mindert die Bewertung.

Usability & Sprachen

Usability & Sprachen

Die App stellt die Sprache entsprechend der Systemsprache automatisch ein.
Beim ersten Start wird eine onBoard Einführung angeboten.
Ausführliche Tutorials sind auf Youtube zu finden.

Fazit

Filmora bietet mit einer ansprechenden Aufmachung eine umfangreiche Videobearbeitungssoftware mit vielen Features und Möglichkeiten. Bei der PC-Version ist am Anfang etwas Einarbeitungszeit notwendig um sich mit der Handhabung der Software auseinanderzusetzen. Dafür können dann aber professionell wirkende Videos erstellt werden.


Getestet November 2018


Bewertungen & Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um Bewertungen und Kommentare abgeben zu können.


Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!