Pivot Animator

Das digitale Daumenkino

Primarstufe

Sekundarstufe


Mit Pivot Animator lassen sich 2D-Animationen mit Strichmännchen erstellen, die aus einzelnen Bildern (Frames) bestehen. Ein digitales Daumenkino also!

Pädagogische Qualitätskriterien

Pivot Animator ermöglicht den SchülerInnen ein Verständnis für Film als Abfolge von Einzelbildern zu entwickeln. Durch die Auseinandersetzung mit der Software lernen sie Geschichten zu erzählen und Bewegungsabläufe richtig darzustellen. Die SchülerInnen werden dazu angehalten eigene Geschichten zu erfinden und müssen überlegen, wie sie diese in Form einer Animation darstellen können. Dabei werden sie intrinsich motiviert, da erst durch eine gewisse Anzahl an Frames flüssige Bewegungen erzielt werden. Neben der kreativen Kompetenz und der Sprachkompetenz wird beim gemeinsamen Arbeiten an einer Geschichte auch die soziale Kompetenz gefördert.

Aktivität & Kreativität

Aktivität & Kreativität

Die Frames (Einzelbilder) werden in einer Zeitleiste aneinandergereiht. Für jeden Frame werden die Strichmännchen durch einfaches Ziehen an ihren Gelenken bzw. "Joints" - dargestellt durch farbige Punkte - neu positioniert. Die App bietet neben vorgefertigten Strichmännchen auch die Möglichkeit, eigene Figuren zu entwickeln. Die Animationen können sehr einfach gestaltet sein (zB Figuren tanzen lassen), es lassen sich aber auch Geschichten in Form von längeren Trickfilmen erzählen. Dafür muss allerding einiges an Zeit investiert werden. Die Aufmachung der App ist nicht besonders ansprechend und sehr minimalistisch gehalten, allerdings bietet sie viele Möglichkeiten kreativ zu werden und selbst Ansprechendes zu gestalten. Die SchülerInnen können dabei sehr frei arbeiten. So können sie Geschichten und Handlungsabläufe erfinden und dafür eigene Figuren und Hintergründe gestalten. Die Animationen werden automatisch abgespeichert und können jederzeit abgespielt und verändert werden. Außerdem können sie als GIF, AVI Video oder in Form von Einzelbildern exportiert werden.

Sozialform, Reflexion und weiterführende Themen

Sozialform, Reflexion und weiterführende Themen

Nach einer kurzen Einschulung in die wichtigsten Funktionen kann losgelegt werden. Die SchülerInnen können alleine oder zu zweit am PC arbeiten, die Geschichten und einzelnen Frames können aber vorher in der Kleingruppe entwickelt und skizziert werden. Während der Produktion der Animationen können sich die SchülerInnen gegenseitig unterstützen und Ideen und Tipps austauschen. Die fertigen Animationen können im Plenum präsentiert und gemeinsam reflektiert und besprochen werden.

Altersgerechte Darstellung

Altersgerechte Darstellung

Einfache Animationen können bereits in der Primarstufe erstellt werden, komplexere Geschichten ab der Sekundarstufe. Die Animation kann jederzeit durch Klick auf das Play-Symbol abgespielt werden, wobei eingestellt werden kann, wie lange die einzelnen Frames gezeigt werden sollen. Soll eine Geschichte in Form eines längeren Trickfilms erzählt werden, ist der Zeitaufwand hoch, da die Figuren nur Schritt für Schritt verändert werden dürfen, um den Eindruck flüssiger Bewegungsabläufe zu erzielen. Das erfordert hohe Ausdauer- und Konzentrationsfähigkeit.

Einsatzmöglichkeiten im Unterricht

Einsatzmöglichkeiten im Unterricht

  • Erstellen einfacher Daumenkinos - zB Figuren tanzen lassen
  • Digital Storytelling: Erzählen einer Geschichte als animierten Trickfilm - frei oder zu einem bestimmten Thema - zB My day at school
  • Biologie/Physik: Darstellen realer Bewegungsabläufe - Wie bewegt sich ein Mensch/ein Elefant?

Technische Kriterien

  • Betriebssystem: Windows (ab 98)
  • Lizenz: Freeware
Installation

Installation

  • ADV Installer (keine Administratorenberechtigung notwendig)
  • Download auf pivotanimator.net (1,8 MB) 
  • TIPP: Der Installer steht nur auf Englisch zur Verfügung und versucht diverse Software (Antivirus, Anti Spyware,..) mit zu installieren. Um dies zu verhindern muss aktiv auf "decline" geklickt werden.
Datenschutz

Datenschutz

  • Keine Registrierung notwendig! 
  • Programm Offline verwendbar
Usability & Sprachen

Usability & Sprachen

  • Die Sprache der Software kann nach erfolgreicher Installation auf Deutsch eingestellt werden.
  • Hilfe gibt es leider nicht auf Deutsch.
  • Zum Austausch mit anderen Nutzer stehen Foren in diversen Sprachen zur Verfügung. Eine Liste der Foren ist auf der Herstellerwebsite zu finden.

Fazit

Pivot Animator verfügt über kein modernes Design und wirkt daher im ersten Moment nicht besonders ansprechend. Allerdings bietet diese einfach aufgebaute Desktop-App vor allem auch durch den Edit-Mode (Erstellen eingener Figuren) fast uneingeschränkte Möglichkeiten 2D-Animationen bestehend aus Strichmännchen und -figuren zu entwickeln und eigene Geschichten zu erzählen. Dafür sind aber auch Zeit und Ausdauer nötig!


Linktipps & Tutorials

YouTube-Tutorials für EinsteigerInnen auf Deutsch:

Beispiele professioneller Animationen mit Pivot Animator auf YouTube:

Getestet November 2018


Bewertungen & Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um Bewertungen und Kommentare abgeben zu können.


Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!