7 Ideen für Medienpädagogik outdoor

Raus ins Freie: Mit diesen Unterrichts-Ideen können Sie mit Ihrer Klasse outdoor medienpädagogisch aktiv werden.

Tipps
Zwei Kinderhände sind zu sehen, in einer Hand wird ein Smartphone gehalten, in der anderen ein Blatt.
Interessante Funde aus der Natur können z.B. mithilfe von Apps bestimmt oder dokumentiert werden.

Strahlender Sonnenschein, angenehme Temperaturen: Bei so einem Wetter sitzen viele nur eher ungern in der Klasse. Grund genug, um den Unterricht zumindest zeitweilig nach draußen zu verlegen. Dabei gibt es auch viele medienpädagogische Aktivitäten, die sich bestens für Outdoor-Unterricht mit Ihrer Klasse eignen. Fünf davon stellen wir Ihnen an dieser Stelle vor.

1. Natur erforschen mit digitalen Werkzeugen

Mithilfe digitaler Medien können Schüler*innen ihre Fundstücke aus der Natur in digitalen Bestimmungsbüchern festhalten. Nach einem gemeinsamen Spaziergang, bei dem diverse Pflanzen erkundet und fotografiert werden, werden diese bestimmt und in einem eigenen eBook dokumentiert. Mehr dazu in der Praxis-Idee Natur erforschen mit digitalen Werkzeugen.

2. Die Welt durchs Mikroskop

Mit digitalen Handmikroskopen ist es möglich, Dinge aus völlig neuen Perspektiven zu betrachten. In der Natur bzw. im nächstgelegenen Park können Ihre Schüler*innen bestimmt viele spannende Dinge finden, die unter einem digitalen Handmikroskop spannende Details offenbaren. Mehr Anregungen dazu finden Sie in unserer Praxis-Idee Die Welt durchs Mikroskop.

3. Locandy-Touren

Entlang der Wiener Ringstraße befinden sich viele bedeutende Bauten und auch der Stephansdom ist ein wichtiges Wahrzeichen Wiens. Mithilfe der kostenlosen App Locandy (iOS, Android) und unseren Touren können Ihre Schüler*innen diese wichtigen Bauten interaktiv erkunden. Dazu steht die Tour Rund um den Stephansdom und eine dreiteilige Tour über die Wiener Ringstraße (Teil 1, Teil 2, Teil 3) zur Verfügung.

4. Hörrätsel mit dem Smartphone erstellen

Ein zwitschernder Vogel, das Knacken eines Astes, ein vorbeifahrendes Auto – im Freien finden sich viele spannende Geräusche, die für Hörrätsel genutzt werden können. Dazu machen sich die Schüler*innen in Kleingruppen mit Smartphones oder handlichen Aufnahmegeräten auf die Suche nach Geräuschen, die ihre Klassenkolleg*innen später erraten sollen. Mehr dazu in der Praxis-Idee Hörrätsel mit dem Smartphone erstellen.

5. Citizen Science - Wir forschen!

Dank verschiedenen Citizen Science-Projekten ist es möglich, dass Ihre Schüler*innen selbst als Forscher*innen aktiv werden und mithelfen Daten für die Wissenschaft zu erheben. Je nach gewähltem Projekt befassen sich die Schüler*innen mit einem Thema und dokumentieren ihre Beobachtungen innerhalb bestimmter Apps. Mehr dazu in der Praxis-Idee Citizen Science - Wir forschen.

6. Schnitzeljagd 2.0

Mithilfe von QR-Codes ist es möglich mit wenigen Mitteln selbst eine interaktive Schnitzeljagd zu gestalten. Diese kann je nach Möglichkeit durch die Klasse, durch das Schulgebäude oder auch über das Freigelände rund um die Schule führen. Die Schüler*innen scannen die QR Codes mit Smartphones oder Tablets ab und entdecken dahinter liegende Aufgaben, Rätsel oder Weganweisungen. Mehr Anregungen dazu in der Praxis-Idee Schnitzeljagd 2.0.

7. Programmiere den Roboter

Sich gegenseitig mit genauen Weganweisungen durch einen Parcours zu programmieren macht Schüler*innen meist viel Spaß. Diese Übung eignet sich wunderbar zum Einstieg ins Computational Thinking und als erste, einfache Programmier-Übung. Zudem lässt sich diese Aktivität auch leicht in den Schulhof oder den nächstgelegenen Park übertragen. Mehr dazu in der Praxis-Idee Programmiere den Roboter.



Bewertungen & Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um Bewertungen und Kommentare abgeben zu können.


Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!