Die Woche der Medienkompetenz steht bevor

Mitmachen erwünscht: Von 18. bis 25. Oktober 2021 findet die Woche der Medienkompetenz statt.

Termine & Events
Ob Coding, Robotik, Sicherheit im Internet oder Medienkritik – Medienbildung steht in der Woche der Medienkompetenz im Fokus.

Die Woche der Medienkompetenz wendet sich vor allem an Schulen, Lehrende und Schüler:innen, aber auch an NGOs sowie an Vertreter der Wissenschaft, Medien, Kunst und Politik. Österreichweit wird von 18. bis 25. Oktober 2021 die Medienbildung in den gesellschaftlichen Mittelpunkt gerückt. Aktive Teilnahme durch eigene Ideen und lokale Aktivitäten, z.B. an Schulen, ist ausdrücklich erwünscht.

Ideen, Projekte, Vernetzung und Austausch

In dieser Woche soll nicht nur die Gelegenheit geboten werden, sich Ideen in Sachen Medienbildung zu holen oder derartige Projekte umzusetzen. Auch die Vernetzung und der Austausch zwischen Schulen, Medien und medienpädagogischen Institutionen soll gefördert werden. Eigene Aktivitäten können dazu online in einem Veranstaltungskalender eingetragen und veröffentlicht werden. Schon jetzt kann eine breite Palette an Aktionen, Projekten und Veranstaltungen innerhalb und rund um die Woche der Medienkompetenz online eingesehen werden. Ideen zur Umsetzung eigener medienpädagogischer Projekte finden sich unter anderem im Praxis-Bereich des Lehrer:innen-Webs. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Umsetzung eines medienpädagogischen Projekttags an Ihrer Schule.

Preisverleihung und Fachtagung

Das Herzstück der Woche der Medienkompetenz ist die Verleihung der media literacy awards, die heuer von 20. bis 22. Oktober 2021 online via Zoom stattfindet (Programmübersicht). Unter allen Einreichungen werden die media literacy awards an die besten und innovativsten medienpädagogischen Projekte an europäischen Schulen verliehen. Zum Rahmenprogramm der Preisverleihung gehört unter anderem eine Fachtagung. Am 21. Oktober 2021 diskutieren von 14 bis 17 Uhr Expertinnen und Experten zum Thema „Medienbildung: Empowerment durch Kompetenz und Reflexion“, das zweite Panel steht unter dem Motto „Mehr Selbstbestimmung durch Medienbildung – Best Practice und Strategien“. Die Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich an Pädagog:innen, Schulleiter:innen und Studierende, eine Anmeldung ist erforderlich. 



Bewertungen & Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um Bewertungen und Kommentare abgeben zu können.


Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!