Lernspiel des Monats: Fake it to make it

Ein präventives Lernspiel, welches die kritische Betrachtung von Fake News fördert.

Tipps
Beim Lernspiel "Fake it to make it" müssen die Spieler:innen möglichst erfolgreich Fake News verbreiten, um ein finanzielles Ziel zu erreichen.

Man könnte glauben, dass Lernen und Spielen zwei vollkommen unterschiedliche Dinge sind und daher nicht zusammenpassen. Doch ganz im Gegenteil: Spielen kann einen sehr positiven Effekt auf den Lernprozess haben. Am Lehrer:innen-Web stellen wir Ihnen daher monatlich ein neues Lernspiel vor.

Fake it to make it

Preis: kostenlos
Schulstufe: Sek. 1, Sek. 2
Plattformen: Browser (Computer, Tablet, Smartphone)
“Fake it to make it” ist ein einfach bedienbares Lernspiel. Der Inhalt vermittelt spielerisch, wie Falschinformationen generiert und verbreitet werden können und sensibilisiert Nutzer:innen dafür, kritisch mit Online-Inhalten umzugehen. “Fake it to make it” ist ein Simulationsspiel, in welchem die Lernenden die Rolle eine:r Fake-News-Verbreiter:in annehmen, um ein gewisses finanzielles Ziel zu erreichen. Im Zuge dessen lernen die Schüler:innen nicht nur Werbung als wichtige Erwerbsquelle im Internet kennen, sondern erfahren auch, dass emotionale Beiträge online deutlich schneller verbreitet werden. Das Lernspiel lässt sich ab der Sekundarstufe 1 einsetzen. Bei den jüngeren Schüler:innen ist hier eventuell noch Unterstützung der Lehrperson nötig, jedoch kann das Spiel ab 12 Jahren durchaus alleine oder in Kleingruppen gespielt werden.

Mehr Infos & Details finden Sie im App-Test: Fake it to make it.



Bewertungen & Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um Bewertungen und Kommentare abgeben zu können.


Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!