Programmieren mit WiBi

Erste Programmiererfahrungen - ganz ohne Roboter oder PC!
Primarstufe
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Mathematik

Kerngebiete

  • Computational Thinking

Schlüsselkompetenzen

  • Digitale Kompetenz
  • Mathematische & Naturwissenschaftliche Kompetenz

Durchführung

Freiarbeit | Stationenbetrieb in Einzelarbeit 

RAHMENBEDINGUNGEN

Mit "WiBi", den Offline-Roboterübungen, machen die Schülerinnen erste Programmiererfahrungen. Das Grundprinzip ist dabei immer gleich: der Roboter möchte von einem Startfeld zu einem Ziel. Die SchülerInnen helfen ihm dabei, indem sie den Roboter "programmieren". Dazu tragen Sie die entsprechenden Programm-Befehle auf den Arbeitsblättern ein. Der Weg gestaltet sich jedoch zunehmend schwieriger und Hindernisse versperren den Weg. Nach und nach kommen neue Befehle hinzu, wodurch verschiedene Programmierlogiken vermittelt werden.

Die Arbeitsblätter sind aufeinander aufbauend gestaltet und die verschiedenen Schwierigkeitsstufen sind mit einem Ampelsystem gekennzeichnet. 

PROGRAMMIERSPRACHE WÄHLEN 

Es stehen verschiedene Programmiersprachen zur Auswahl, welche je nach Schulstufe und Schwierigkeitsgrad von der Lehrperson ausgewählt werden können.

EINFÜHRUNG 

Als Einstieg zu diesen Arbeitsblättern eignet sich die Übung "Programmiere den Roboter". Dabei programmieren sich die SchülerInnen gegenseitig. 

AKTIVITÄT

Zu Beginn kann ein Arbeitsblatt gemeinsam mit den SchülerInnen erarbeitet werden. Die Arbeitsblätter können auch in Kombination mit dem beiliegenden Stempelpass eingesetzt werden. Als Variation oder Erweiterung können die Lehrpersonen eigene Arbeitsblätter erstellen und/oder die SchülerInnen sich gegenseitig Aufgaben stellen. 


Sachinformationen

Die Arbeitsblätter sind an das Konzept des Bee-/Blue-Bots angelehnt. Die SchülerInnen machen dabei die gleichen Erfahrungen und es werden die gleichen Kompetenzen wie z.B. vorausschauendes Denken, die Raumwahrnehmung und die Problemlösekompetenz unterstützt. Einziger Unterschied: Für "WiBi" werden keine digitalen Geräte benötigt, sondern nur die Arbeitsblätter.