Tipps zur digitalen Grundbildung: Gesellschaftliche Aspekte

Praxis-Ideen und Tipps passend zu den Lehrplan-Inhalten der verbindlichen Übung “Digitale Grundbildung”.

Digitale Grundbildung

Die Digitale Grundbildung ist seit Herbst 2018 eine verbindliche Übung in der Sekundarstufe 1. Der Lehrplan setzt sich aus 8 verschiedenen Kerngebieten zusammen. Am LehrerInnen-Web gehen wir monatlich auf je ein Kerngebiet näher ein und verlinken passende Praxis-Ideen und Tipps.

Die fortschreitende Digitalisierung birgt sowohl Risiken als auch Chancen und ist in unserem alltäglichen Leben deutlich spürbar. Während z.B. bei finanziellen Belangen noch vor wenigen Jahren der Weg zur Bankfiliale unerlässlich war,  ist es heutzutage völlig normal derlei Dinge vom Smartphone aus zu regeln. Das Unterhaltungsprogramm wählte man noch vor wenigen Jahren im Fernsehen aus einigen wenigen Sendern aus. Heutzutage stehen uns bei der Programmwahl dank Streaming und Internet unzählige Möglichkeiten zur Verfügung. All das bringt positive, aber mitunter auch negative Aspekte mit sich. Ein reflektierter und bewusster Umgang mit den gesellschaftlichen Aspekten der Digitalisierung und des Medienwandels ist daher sehr wichtig.

Digitalisierung im Alltag:

Schülerinnen und Schüler...

  • können die Nutzung digitaler Geräte in ihrem persönlichen Alltag gestalten,
  • reflektieren die eigene Medienbiografie sowie Medienerfahrungen im persönlichen Umfeld,
  • beschreiben mögliche Folgen der zunehmenden Digitalisierung im persönlichen Alltag.

Chancen und Grenzen der Digitalisierung:

Schülerinnen und Schüler...

  • kennen wichtige Anwendungsgebiete der Informationstechnologie und informationstechnologische Berufe,
  • sind sich gesellschaftlicher und ethischer Folgen im Zusammenhang mit technischen Innovationen bewusst,
  • können die gesellschaftliche Entwicklung durch die Teilnahme am öffentlichen Diskurs mitgestalten.

Gesundheit und Wohlbefinden:

Schülerinnen und Schüler...

  • reflektieren, welche gesundheitlichen Probleme die übermäßige Nutzung von digitalen Medien nach sich ziehen kann,
  • vermeiden Gesundheitsrisiken und Bedrohungen für das körperliche und seelische Wohlbefinden in Bezug auf digitale Technologien.

Passende Praxis-Ideen:



Bewertungen & Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um Bewertungen und Kommentare abgeben zu können.


Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!